TUDOR Detektive kümmern sich in Rothenburg ob der Tauber um Mandanten

Für Aufklärung bei wirtschaftlichen und privaten Delikten in Rothenburg ob der Tauber, sorgt seit 1967 die Detektei TUDOR. Seriös, konsequent und schnell ermitteln unsere festangestellten und erfahrenen Detektive bei Datendiebstahl oder Werksspionage, Schwarzarbeit, Abrechnungsbetrug oder bei Verstößen gegen Wettbewerbsklauseln. Gut ausgebildet und mit moderner Observationstechnik gerüstet, werden legal Beweismittel gesammelt, welche auch vor Gerichten zugelassen sind.

Das gleiche Know-how bringen unsere Detektive in Festanstellung natürlich auch bei Auftraggebern aus dem privaten Bereich entgegen. Unter anderem wird bei Verdacht auf Mobbing oder Stalking genauso erfolgsorientiert und professionell ermittelt, wie es im wirtschaftlichen Bereich Voraussetzung für unsere detektivische
Tätigkeit ist, und dies schon seit über 40 Jahren. Ein Beispiel unserer Arbeit bietet der folgende Fall.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

D. Koppe

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Nürnberg, zuständig für Rothenburg ob der Tauber.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Rothenburg ob der Tauber.

Tel: 0911 - 1488 98 25

E-Mail: koppe@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Rothenburg ob der Tauber

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Nürnberg

Tudor Detektei Nürnberg

Frankenstraße 152
90461 Nürnberg

TEL 0911 - 1488 98 25
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung

Spionageversuch in Rothenburg ob der Tauber durch TUDOR Detektive verhindert

Ein Unternehmer aus Rothenburg ob der Tauber wandte sich an unsere TUDOR Detektei. Einer seiner führenden Angestellten war von einem Unbekannten in einem Lokal angesprochen worden. Es wurden ihm höhere Geldbeträge in Aussicht gestellt, wenn er einige Firmengeheimnisse wie Materialzusammensetzungen oder Produktionsverfahren aus dem Unternehmen preisgab. Er lehnte ab, da er wie alle Mitarbeiter des Unternehmens einer vertraglichen Schweigepflicht unterlag und weder dem Unternehmen schaden, noch seinen Arbeitsplatz gefährden wollte. Er berichtete den Versuch jedoch umgehend dem Chef des Unternehmens, also unserem Mandanten. Er fragte uns, ob er die Angelegenheit auf sich beruhen lassen sollte oder welche Maßnahmen nun nötig seien. Seit dem einen missglückten Versuch bei seinem Angestellten, waren ihm keine weiteren Vorfälle bekannt geworden. Nach einer längeren detaillierten Beratung einigten wir uns mit unserem Mandanten, auf einige Maßnahmen.

Als erstes führte unser Mandant in seinem Unternehmen eine Mitarbeiterbesprechung durch. Er informierte alle Mitarbeiter darüber, dass sein Unternehmen in den Fokus von Industriespionage geraten war. Er wies noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass die Geheimhaltung spezifischer Herstellungsverfahren seines Unternehmens von existentieller Bedeutung war und letztendlich auch die Arbeitsplätze sichere. Er gab auch bekannt, unsere Detektei mit der Aufklärung beauftragt zu haben. Dadurch setzte er schon im Vorfeld bei seinen Mitarbeitern das Zeichen, Fälle von Spionage oder Informationsweitergabe nicht zu dulden und zu verfolgen. Dies sollte abschreckend auf Mitarbeiter wirken, welche in Zukunft mit der Situation evtl. noch konfrontiert würden, wenn ihnen jemand Geld für Informationen anbot.

Unsere Tätigkeit nahmen wir am folgenden Tag auf. Wie wir mit unserem Mandanten abgesprochen hatten, begannen wir mit der Überprüfung des
Unternehmens in Rothenburg ob der Tauber. Detektive unserer Abteilung Lauschabwehr überprüften das gesamte Gelände der Firma Nach Abhör- oder Überwachungselektronik. Die empfindlichen Messgeräte konnten keinerlei Spionage-Technik auf dem Gelände nachweisen. Es gab jedoch verdächtige Signale außerhalb des Geländes. Nahe dem Firmenparklatz gab es ein Waldgebiet.

Aus dieser Richtung wurden ständig Signale auf der Mobilfunk-Frequenz gemessen. Das konnte harmlos sein, wenn zum Beispiel nur ein Wanderer sein Handy benutzte. Die über längere Zeit jedoch unveränderte Position des Signales war verdächtig. Mit Richtantennen gingen die Detektive für Rothenburg ob der Tauber der Sache auf die Spur. Sie konnten das Signal auf einen Meter genau eingrenzen. Es war ein abgestorbener hohler Baumstamm, welcher noch ca. 3 Meter in die Höhe ragte. Zuerst sahen sie nichts Auffälliges, dann fanden sie jedoch in 2,80 Meter Höhe eine Kamera im Baumstumpf. Nur die Linse war im Baumstumpf zu erkennen, dass Gehäuse plus Sendeelektronik und Energieversorgung befand sich im Inneren des Baumstumpfs. Mit den Geräten unserer TUDOR konnte das Funksignal abgegriffen werden und wurde auf einem Monitor sichtbar gemacht. Das Bild zeigte den Firmenparklatz unseres Mandanten. Der Fokus lag auf der Eingangstüre für die Mitarbeiter. Scheinbar wollte jemand genau wissen, welche Personen in dem Unternehmen tätig waren. Wir informierten unseren Mandanten und zeigten ihm zwei Möglichkeiten auf. Wir konnten die Kamera unschädlich machen und dann würde sie keine weiteren Informationen mehr liefern. Es bestand noch die Möglichkeit sie nach Fingerabdrücken zu untersuchen. Die zweite Möglichkeit war sie einfach nur zu sabotieren. Dann bestand die Chance, dass jemand sie kontrollieren würde und dabei von unseren Detektiven gefasst wurde. Unser Mandant entschied sich zuerst für die zweite Methode. Wir hängten also einfach einen Zweig vor die Optik der Kamera. Nun gab es kein informatives Bild mehr, aber die Sendeelektronik arbeitete weiter.

Eine Woche lang lagen die Detektive der Detektei TUDOR dann auf der Lauer, ob jemand den Zweig entfernen wollte. Es geschah jedoch nichts und unser Mandant wollte nun, dass wir die Kamera endgültig entfernten. Wir folgten natürlich dem Wunsch. Wahrscheinlich hatten die Spione erfahren, dass ihnen erfahrene Detektive unserer Detektei in Rothenburg ob der Tauber auf den Fersen waren. Es gab bis heute keinen weiteren Fall der versuchten Spionage in diesem Unternehmen.

 

Unser Mandant aus Rothenburg ob der Tauber war uns sehr dankbar.

Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Rothenburg ob der Tauber?
sprechen Sie mit uns
Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung
WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG