Sie suchen einen Experten, der Ihr Haus oder Ihre Wohnung nach Wanzen und versteckten Lauschmitteln absucht?

Dann sind Sie beim technischen Abschirmdienst der Detektei TUDOR in den richtigen Händen! Seit fast 50 Jahren sind wir aktiv wie passiv mit allen Möglichkeiten der technischen Überwachung vertraut. Dem Wettrüsten zwischen versteckter Signalübertragung und Auffindung sind wir mit unserem Equipment nicht nur gewachsen, sondern immer einen technischen Schritt voraus. Vertrauen Sie dem Branchenprofi!

Unsere Techniker

Das Equipment ist immer nur so gut wie der Anwender dahinter. Deshalb legen wir größten Wert auf die bestmögliche Qualifikation unseres Personals. Zweimal jährlich schulen wir das Team unseres technischen Abschirmdienstes auf die neusten Überwachungsstandards sowie entsprechende Aufspürmöglichkeiten. Hierbei unterstützen uns Spezialisten, die unter anderem deutsche und österreichische Behörden mit maßgeschneiderter Überwachungstechnik ausrüsten. Für die Wanzensuche in Ihren Räumlichkeiten treten unsere Techniker als gewöhnliche Handwerker in Erscheinung und sind somit für Ihr Umfeld völlig unauffällig.

Unser Equipment

Ohne gutes Equipment lässt sich keine Wanze aufspüren! Diesen Leitspruch nehmen wir sehr ernst und halten unsere Ausrüstung stets auf dem technisch neusten Stand. Für die effektive Wanzensuche in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus setzen wir unseren portablen Spektrum-Analysator (9 kHz - 18 GHz) samt diverser spezifischer Richtantennen ein. Darüber hinaus arbeiten wir mit Wärmebildkameras, Telefon- und LAN-Kabeltestern, Videoendoskopen, Kamerafindern uvm. Regelmäßige Funde bestätigen die Qualität unserer Ausrüstung.

Wie wir vorgehen

Im ersten Schritt führen wir mit dem Spekrumanalysator eine Referenzmessung im Außenbereich durch um einen Sollwert zu erhalten. Anschließend scannen wir alle Räume Ihres Heims und vergleichen die Werte mit den anfänglich gewonnenen Referenzdaten. Stellen wir hier Abweichungen fest, grenzen wir die verdächtige Frequenz schmalbandig ein und orten den Sender mit der entsprechenden Richtantenne bis hin zum Fund. Zeitgleich wird immer ein manueller „Sweep“ durch einen qualifizierten Techniker durchgeführt - dies dient dem lokalisieren von nicht-sendenden Wanzen.

Mögliche Senderverstecke in Ihren Privaträumen

versteckte Sender

Steckdosen
eignen sich gut für langfristig installierte Sender mit hoher Reichweite, da eine dauerhafte Stromversorgung gewährleistet ist.

Empfänger
Abhängig von den örtlichen Gegebenheiten sowie der Art des Funksenders können die Signale in einem Umkreis von bis zu 500m empfangen werden. GSM-, UMTS- oder LTE-gestütze Sender funken weltweit und erfordern keine räumliche Nähe des Lauschers.

Feuermelder
sind Raumzentral angebracht und eignen sich somit hervorragend zur verdeckten Videoüberwachung.

Telefon
lässt sich per Weiche kostengünstig und unbemerkt anzapfen.

Abgehängte Decken
lassen viel Raum, daher auch für größere Video-/Audio Sender oder Aufzeichnungsgeräte mit hoher Reichweite geeignet. Auch als Versteck für Repeater ideal.

Zimmerpflanzen und Standleuchten
dienen als Kurzzeitversteck für Miniatursender mit begrenzter Akkukapazität.

Wir sind für Sie da an 7 Tagen in der Woche, rund um die Uhr.
Kontakt
Wenn Ihre privaten Gespräche online gehen

Um sich in Ihrer privaten Gesprächsrunde als unsichtbarer Mithörer zu beteiligen, bedarf es nur eines kleines installierten Abhörgerätes. Je nach Bauart und Bestimmungszweck, unterscheiden sich diese kleinen elektronischen Spione. Allen gemeinsam ist jedoch ein empfindliches Mikrofon, welches auf den Frequenzgang der Sprache optimiert ist. Wenn also selbst Ihr Gegenüber sie nicht verstanden hat, weil Sie sehr leise sprechen oder Nebengeräusche Ihre Sprache übertönen, versteht das Abhörmikrofon Sie einwandfrei. Zudem benötigt ein Abhörgerät eine Stromversorgung (eine Batterie in der Größe einer Knopfzelle oder einen Netzanschluss für uneingeschränkten Dauerbetrieb) sowie einen Sender. Der Sender kann eine Reichweite von über einen Kilometer haben oder direkt das Mobilfunknetz nutzen und damit weltweit empfangen werden.

So viel Abhörtechnik in Ihrer Wohnung?

Natürlich werden Sie sich jetzt skeptisch in Ihrer Wohnung umblicken und fragen, wo sollte denn hier ein Mikrofon mit Sender und Batterie versteckt sein? Diese drei Komponenten sind in einem kleinen Gehäuse zusammengefasst. Aktuelle Abhörgeräte haben eine Größe von einem Eurostück. Sie müssen auch nicht zentral oder mit Sichtkontakt platziert werden. Sind Sie sich nun immer noch so sicher, dass sich in Ihrer Wohnung zum Beispiel unter dem Schrank, im Blumentopf, in den Polstern oder unter Ihrem Teppich kein Gerät vergleichbar mit einem Eurostück befindet oder Ihnen auffallen würde?

Wer sollte und kann diesen Aufwand betreiben?

Der Aufwand ein Eurostück in Ihrer Wohnung zu platzieren ist denkbar gering und Bedarf nur einer einmaligen Anwesenheit in Ihren Räumen, lediglich für ca. 60 Sekunden. Geschickte Personen können sogar ein Gerät unauffällig in den Polstern oder unter dem Tisch anbringen, während sie sich mit Ihrem Gegenüber ahnungslos unterhalten - ganz abgesehen davon, wenn sie für kurze Augenblicke unbeobachtet wären. Der finanzielle Aufwand ist ebenfalls gering. Ein leistungsfähiges Abhörgerät ist im Handel für unter 150 Euro zu erhalten. Das Spektrum der Motive oder Täter, ein „Ohr“ in der Wohnung von jemanden zu haben, reicht aus unserer langjährigen Berufserfahrung von Ex-Partnern, neugierigen Nachbarn oder Bekannten bis hin zu wirtschaftlichen Delikten, wie zum Beispiel der Wirtschaftsspionage. Unser Wissen über Lauschabwehr ist sehr häufig gefragt.

Lauschabwehr

Es gibt viele Möglichkeiten versteckte Überwachungstechnik unerkannt zu installieren. Bei der Wahl des passenden Verstecks kommt es maßgeblich auf die Art der Wanze an. Überträgt sie Audio- oder Videosignale per Funk ist davon auszugehen, dass für die Langzeitüberwachung eine feste Stromquelle vorhanden sein muss. Moderne und intelligente Wanzen verfügen über sprachgesteuerte (VOX) Schaltmechanismen und sind so wesentlich Energieeffizienter als herkömmliche Sendewanzen. Dies erlaubt einen längerfristigen und stromnetzunabhängigen Akkubetrieb und lässt so sehr kreative Verstecke zu. Noch sparsamer mit ihrer vorhandenen Energieressource gehen GSM-Wanzen um. Je nach Konfiguration tätigt die Wanze entweder autonom einen Anruf zu einer voreingestellten Nummer sobald im überwachten Raum gesprochen wird (VOX) und lässt den Lauscher über die hergestellte Verbindung mithören oder andersherum - der Lauscher ruft die GSM-Wanze an und horcht so in Ihre Räume rein. Dies alles passiert für Sie völlig unbemerkt. Neben den aufgezählten aktiven Sendern gibt es noch nicht-sendende Aufzeichnungsgeräte und Datenkabel-gebundene (Telefonkabel, LAN Kabel, etc.) Übertragungswanzen. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Arten Sie abzuhören sowie Variationen und Weiterentwicklungen von Wanzen. Die hohe Kunst des Aufspührens von Wanzen liegt darin zu wissen was technisch alles möglich ist - und wie man sichtbar macht, was für Sie unsichtbar sein soll. Falls Sie mehr über die Möglichkeiten unseres technischen Abschirmdienstes erfahren möchten rufen Sie uns einfach an und fragen nach - wir beraten Sie kostenlos und unverbindlich.

Tipp zur Kontaktaufnahme

Sobald Sie den Verdacht haben abgehört zu werden oder dies auch nur für möglich halten, sollten Sie bei der Kontaktaufnahme mit uns ein paar einfache Regeln beachten: Rufen Sie uns nicht aus den überwachten Räumlichkeiten an, sondern begeben Sie sich an einen Ort den Sie als sicher erachten. Benutzen Sie nicht IhrFestnetztelefon, sondern Ihr Mobiltelefon - dieses ist nämlich wesentlich schwieriger abzuhören. Im Idealfall besorgen Sie sich für den Kontakt zu uns ein Einweghandy und eine Prepaid-Karte. Sollten Sie per Email oder über unsere Internetseite mit uns in Kontakt treten wollen verwenden Sie nach Möglichkeit einen PC, zu dem möglichst nur Sie Zugang haben und hatten.

Kontakt
Feedback eines Klienten

Durch den Schock Ihres Fundes im April dieses Jahres habe ich es ganz versäumt, Ihnen für Ihre Arbeit zu danken. Anfangs dachte ich ja noch, ich würde mir das alles nur einreden und fühlte mich in dieser Meinung bestärkt, als Ihr Team nach einer akribischen Suche in meinen Wohnräumen installierte Abhörtechnik ausschließen konnte. Um so größer war dann mein Entsetzen, als Sie in meinem PKW fündig wurden. Auch wenn es mich sehr belastet, dass ich das Ziel eines Lauschangriffs geworden bin, fühle mich dank Ihrer Spezialisten des Abschirmdienstes nun gut dagegen gewappnet. Ich weiß nun Bescheid und aktuell haben Sie die vorhandene Abhörtechnik unschädlich gemacht. Es ist mir immer noch ein Rätsel, wer wann Gelegenheit hatte, diese in meinem Fahrzeug zu installieren. Aber dank Ihrer Spezialisten weiß ich nun, wie einfach und schnell sich solche Geräte installieren lassen. Ich beherzige die Ratschläge Ihres Abschirm-Teams und gebe mein Auto nicht mehr aus der Hand. Ferner führe ich nun ein Protokollbuch, wenn Fremde Zugang zu meinem Fahrzeug erhalten, zum Beispielen Werkstätten etc.. Wir vereinbarten ja, dass Sie in zwei Wochen noch einmal meinen PKW daraufhin untersuchen wollen. Ich bin schon sehr gespannt, was dass Ergebnis sein wird. Bis dahin noch einmal vielen Dank für Ihre professionelle Arbeit und das sie meine Besorgnis ernst genommen haben.

Mfg. Heinz Dieter L.