Detektei

Detektei: Homeoffice Arbeitszeitbetrug nachweisen

Lässt ein Arbeitgeber seine Mitarbeiter im Homeoffice arbeiten, leistet er seinen Angestellten gegenüber einen Vertrauensbonus. Dieses Arbeitsmodell ist mit vielen Vorteilen behaftet, jedoch stellt die Tudor Detektei vermehrt Arbeitszeitbetrug bei Tätigkeiten im Homeoffice fest. Illoyales Verhalten gegenüber dem Arbeitgeber muss jedoch nicht im Verborgenen bleiben. Unsere Tudor Detektei ist darauf spezialisiert Betrügern auf die Spur zu kommen und Beweise für den Arbeitszeitbetrug zu ermitteln.

Online Beratung starten

Detektiv Tudor ermittelt ob ein Arbeitszeitbetrug vorliegt

Vertrauen ist gut, aber manchmal Kontrolle besser. Seit der Corona Pandemie arbeiten deutlich mehr Arbeitnehmer im Homeoffice. Auf diese Weise verhindern Arbeitgeber erfolgreich, einen zu hohen finanziellen Verlust erleiden zu müssen. Die Arbeit geht weiter und sogar Insolvenzen lassen sich dadurch verhindern. Dieses Arbeitsmodell boomt und hat sich schon längst als sehr vorteilhaft für Arbeitgeber und Arbeitnehmer präsentiert. Die Vorteile des Homeoffice liegen klar auf der Hand. Immer wieder versuchen jedoch vereinzelte Arbeitnehmer sich bezahlte Freizeit zu erschwindeln. Für Arbeitgeber ist es aufwendig und fast nicht möglich, Beweismittel für einen Arbeitszeitbetrug im Homeoffice zu erhalten. Dazu ist die Detektei Tudor ein kompetenter Ansprechpartner.

Arbeitszeitbetrug Fälle:

  • falsche Angabe von Überstunden
  • privates Surfen im Internet
  • private Teleofnate
  • häufiges Zuspätkommen
  • Täuschung bei der Zeiterfassung

Es ist relativ einfach den Begriff Arbeitszeitbetrug im Homeoffice zu erklären: Sobald die bezahlte Arbeitszeit für etwas anderes genutzt wird wie erlaubt. Wer meint sich im Homeoffice gemütlich auf Kosten des Arbeitgebers in den Garten legen zu dürfen, irrt sich gewaltig. Ebenso ist es verboten während der Arbeitszeit private Angelegenheiten zu erledigen und als Arbeitszeit in Rechnung zu stellen. Internet und private E-Mails gehören ebenfalls nicht zu den zulässigen Tätigkeiten während der Arbeitszeit. Selbstverständlich zählen dringende Arzttermine nicht dazu.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

S. Reinhardt, Stützpunktleiter

Mit meinen Kollegen stehe ich Ihnen an unseren 28 deutschen und europäischen Stützpunkten mit Rat, Tat und über 50 Jahren detektivischer Erfahrung zur Seite.

Tel: 0800 - 29 45 95 0

Email: info@detektiv-tudor.com

unverbindlich Kontakt aufnehmen
Rechtsmittel mit Erfolg in Anspruch nehmen

Konnten wir tatsächlich einen Arbeitszeitbetrug im Homeoffice feststellen, bleibt es unseren Mandanten überlassen entsprechende Konsequenzen einzuleiten. Es empfiehlt sich jedoch immer individuell zu entscheiden, ob eine Abmahnung ausgesprochen wird oder eine Kündigung nötig ist. Dank unseren gesammelten gerichtsverwertbaren Beweisen ist dieses relativ einfach. Von uns erfahren Sie ob es sich um einen kleinen einmaligen Verstoß handelt oder ob der Arbeitnehmer den Betrug ständig praktiziert.

Grundsätzlich muss die bezahlte Arbeitszeit im Homeoffice tatsächlich geleistet werden. Ein gutes Arbeitsverhältnis kann nur bestehen, wenn beide Parteien das Vertrauen des anderen nicht missbrauchen. Eine gute Wetterlage ist kein Grund für verlängerte Arbeitspausen!

Willkürlich ist eine Mitarbeiterüberprüfung durch die Detektei Tudor nicht möglich. Das Agieren unserer ausgebildeten Detektive setzt einen berechtigten Verdacht auf Arbeitszeitbetrug, Spesenbetrug oder Abrechnungsbetrug voraus.

Kontakt