Fühlen Sie sich verfolgt oder beobachtet?

Fühlen Sie sich verfolgt oder beobachtet? Haben Sie bemerkt, wie ein Fahrzeug Ihnen auf fast allen Wegen zu folgen scheint? In dieser Situation fühlen Sie sich bestimmt unsicher und oftmals sogar ängstlich. Immer wieder ist in den täglichen Nachrichten zu lesen, wie Straftaten auf diese Weise von Kriminellen vorbereitet wurden. Nicht selten handelt es sich hier auch um Stalker, welche dem eigenen Leben jegliche Sicherheit zu nehmen wissen. Wir von der TUDOR Detektei wissen den Nachstellungen auf den Grund zu gehen.

wir können helfen
Eine mögliche Problematik

Seit einiger Zeit haben Sie den Verdacht jemand stellt Ihnen nach. Sie fragen sich um welche Person es sich handeln könnte und welche Absichten dahinter stecken. Ein abgewiesener Verehrer, vielleicht Ihr Ex-Ehemann oder ein Gläubiger? Wer versucht Ihr Leben transparenter werden zu lassen? Werden Sie vielleicht professionell observiert? Selbstverständlich sind Sie zu Recht verunsichert und möchten endlich den Hintergrund der Nachstellung erfahren. Ob Ihre Vermutungen stimmen klären unsere Detektive in Festanstellung auf. Selbstverständlich diskret und legal!

unsere Empfehlung

Speziallisten unserer Detektei helfen Ihnen wieder ein sicheres Leben zu führen. Wir beschäftigen uns seit 1967 mit solchen Problematiken. Unsere TUDOR Detektive observieren Sie und stellen dadurch fest, wer sozusagen an Ihren Fersen hängt.

Unsere Ziele sind:

  • Die Feststellung wer Sie verfolgt
  • Den Hintergrund der Nachstellung aufzudecken
  • Ermitteln, ob es sich um Privatpersonen oder Berufsdetektive handelt
  • Den Auftraggeber für Ihre Observation festzustellen
  • Eine Beweismappe mit gerichtsverwertbaren Fakten für Sie zu erstellen

Hilfreich ist Ihre Inanspruchnahme unserer kostenfreien und unverbindlichen Erstberatung. Erfahrene, fest angestellte Detektive wissen für Ihren Auftragshintergrund die perfekte Problemlösung zu finden.

Online Beratung starten

Ihr persönlicher Ansprechpartner

H. Pabst, Stützpunktleiter

Mit meinen Kollegen stehe ich Ihnen an unseren 25 deutschen und europäischen Stützpunkten mit Rat, Tat und über 50 Jahren detektivischer Erfahrung zur Seite.

Tel: 0800 - 29 45 95 0

Email: info@detektiv-tudor.com

unverbindlich Kontakt aufnehmen
Referenzschreiben einer Mandantin

Guten Tag,

bevor es ganz in Vergessenheit gerät, möchte ich mich mit einigen Zeilen bei Ihnen melden. Sicherlich sind Sie über ein Feedback Ihrer Kunden erfreut!

Vor einigen Wochen bat ich Sie um einen Beratungstermin. Zu diesem Zeitpunkt war ich vollkommen verängstigt und verzweifelt. Die Nachstellungen eines Arbeitskollegen hatten mich total aus der Bahn geworfen und mir jegliche Sicherheit genommen. Es fing ja alles harmlos an, wurde aber schnell zu einem echten Albtraum für mich. Seine Nachstellungen schränkten mich ein und raubten mir sogar den Schlaf. Ich hatte weder bei der Arbeit noch in meiner Freizeit Ruhe vor ihm. Er wollte einfach nicht akzeptieren, wie unangenehm er mir war und eine Beziehung absolut ausgeschlossen war. Mit so einem penetranten Auftreten eines Mannes war ich bisher noch nie in Berührung gekommen. Für eine Frau ist das ein echter Horror! Dank der guten Bewertungen für Ihre Leistungen, hatte ich mich kurzfristig für Ihre Detektei entschieden.

Ganz toll fand ich eine Detektivin, denn Sie merkte als Frau genau wie es mir ging. Sie war mir eine sehr gute Stütze mit Ihren Ratschlägen und Aufmunterungen in dieser extrem schweren Zeit. Mich beruhigte sehr, wie Ihre Leute die so dringend nötigen Beweise für mich sammeln konnten. Nur mit diesen hatte ich eine Chance gegen den Kollegen vorgehen zu können. Als dieser dann die Beweise sah, bekam er wirklich mächtig Angst. Er wusste genau, wenn ich das unserem Chef vorlegen würde, würde dieser ihm auch kündigen. Da er verheiratet ist drohte ich ebenso seine Frau über sein Tun zu informieren. Danach hörten die Nachstellungen direkt auf. Ohne Ihre Beweise hätte ich mit Sicherheit noch lange unter ihm leiden müssen. Vielen vielen Dank! Grüßen Sie bitte alle die mir halfen von mir.

Ihre

Helga V.