In Ebern sind unsere Tudor Detektive oftmals im Einsatz. Wirtschaftliche und private Auftragshintergründe verlangen nach kompetenten Observationen, Recherchen und Ermittlungen – natürlich immer seriös und legal durchgeführt. Unsere Tudor Detektei für Ebern beschäftigt nur Detektive in Festanstellung. Auf diese Weise können wir auch Diskretion und gerichtsverwertbare Beweise garantieren. Seit 1967 helfen wir Mandanten bei Spesenbetrug, Markenfälschung, Industriespionage und Ehebruch. Das sind jedoch nur wenige Beispiele aus unserem Berufsalltag. 

Jeden Tag im Jahr stehen wir für Sie zur Verfügung – weltweit! Unten aufgeführte Fallbeispiele unserer Tudor Detektei für Ebern geben Einblick in unsere Tätigkeit. Vereinbaren Sie doch einfach ein Gespräch mit uns. Hier gehen wir auf ihren speziellen Fall ein und stellen Lösungswege vor. Natürlich sind wir sehr kundenfreundlich, daher ist dieses Erstgespräch auch völlig unverbindlich und kostenlos für Sie. Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme zu uns. Wir behandeln diese natürlich diskret und verschwiegen.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

D. Koppe

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Nürnberg, zuständig für Ebern.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Ebern.

Tel: 0911 - 1488 98 25

E-Mail: koppe@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Ebern

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Nürnberg

Tudor Detektei Nürnberg

Frankenstraße 152
90461 Nürnberg

TEL 0911 - 1488 98 25
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung

Bonitätsauskunft von Detektiven in Ebern durchgeführt

Ein junger Unternehmer kam auf unsere Tudor Detektei für Ebern mit der Bitte um eine Bonitätsauskunft zu. Er hatte eine gute Geschäftsidee, wollte zur Umsetzung jedoch noch einen seriösen und liquiden Geschäftspartner mit ins Boot holen. Nachdem er sich nun für eine Person entschieden hatte, beschlich ihn ein ungutes Gefühl. Irgendwie erschien ihm der eigentlich „perfekte Partner“ schon zu perfekt. Eine Bonitätsauskunft erschien ihm sinnvoll, denn es ging ja auch um seine Existenz. Sollte er eine falsche Wahl treffen, könnte das seinen finanziellen Ruin bedeuten. Der neue Geschäftspartner hatte in Ebern sein Büro im eigenen Wohnhaus – so zumindest seine Aussage. Unsere Tudor Detektive für Ebern begannen am nächsten Tag mit ihren Recherchen.

Zuerst wurden die Referenzen überprüft. Die Aussagen ehemaliger Geschäftspartner waren exzellent, doch waren sie auch echt oder hatte unsere Zielperson hier selbst etwas nachgeholfen? Nach gründlicher Recherche stand schnell fest, die Zielperson hatte selbst bei den Referenzen nachgeholfen. Ehemalige Geschäftspartner hatten keine so hohe Meinung von ihm, wie ein Team von uns feststellen musste. Er hatte sich als sehr inkompetent und unzuverlässig erwiesen. 

Viele Kunden der ehemaligen Geschäftspartner hatten sich zudem auch noch ständig über die Unfreundlichkeit beschwert. Als Kundenberater und Verkäufer war er daher als absolut untauglich zu nennen. Dann überprüften unsere Detektive in Ebern die angegebene Wohnsituation. Das Wohnhaus in dem die Zielperson angeblich lebte war laut seinen Aussagen eine Villa. Unsere Detektive waren daher auch sehr verwundert, als sie vor einem kleinen und sehr maroden Altbau standen. Hier konnte definitiv kein erfolgreicher Geschäftsmann leben. Die allgemeine Zahlungsmoral war auch nicht gerade gut zu nennen. Erst vor wenigen Monaten musste unsere Zielperson sein Leasingfahrzeug abgeben. Er kam den Zahlungen der Leasingraten monatelang nicht nach. Dazu war er bezüglich Alkohol und Glücksspielen gegenüber offen – zu offen wie unsere Detektive in Ebern herausfanden. Diese Informationen reichten aus, um dem Mandanten eine Bonitätsauskunft geben zu können.

Der Mandant war sehr erleichtert unsere Tudor Detektei mit einer Bonitätsauskunft in Ebern beauftragt zu haben. Die Zielperson war definitiv nicht als Partner für ihn geeignet. Er beauftragte uns wenige Wochen später erneut. Dieses Mal war die Bonitätsauskunft positiv.

Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Ebern?
sprechen Sie mit uns

Observation einer Pflegekraft durch Tudor Detektive in Ebern

Ein Mann rief in unserer Tudor Detektei für Ebern an. In einem Gespräch erzählte er von seiner pflegebedürftigen dementen Mutter. Selbst war er beruflich viel unterwegs, daher auch auf eine Pflegekraft angewiesen. Diese sollte sich um seine Mutter kümmern, welche bei ihm im Haus wohnte. Da sein Haus sehr einsam lag, konnte er bei seinem Problem auch keine direkten Anwohner nach der tatsächlichen Situation fragen. Unsere Tudor Detektive sollten nun eine Observation durchführen. Unser Mandant wollte wissen, ob sich die Zielperson an seine Vorgaben hielt. Dazu gehörte zum Beispiel ein langer Frischluftaufenthalt für seine Mutter – täglich! Seine Mutter machte einen immer schlechteren Eindruck auf ihn. Blass, dünn und schwach waren keine Indizien für die Kompetenz der Pflegerin.

Unsere Detektive in Ebern hatten durch die Lage des Hauses eine perfekte Einsicht in und um das Haus. Angeblich ging die Pflegerin täglich mit der alten Dame im Rollstuhl spazieren. An allen vier Observationstagen passierte das nicht ein einziges Mal. Dann wurde die pflegebedürftige Frau auch nicht auf die Terrasse geschoben, was laut der Pflegerin täglich geschah. Ihren Angaben nach saß die ältere Dame viele Stunden auf der Terrasse und wurde von ihr mit Spielen und Vorlesen von ihrem schmerzhaften Zustand abgelenkt. Nichts dergleichen geschah jedoch. Die einzige Person die auf der Terrasse war die Pflegerin.

Hier lag sie Stunden im Badeanzug, rauchte, blätterte in Zeitschriften, trank Kaffee und telefonierte viele Stunden. Immer wieder war ein Rufen von der alten Dame zu hören, welches die Zielperson jedoch möglichst lange ignorierte. Unser Mandant hatte den Detektiven genau erklärt, welches Fenster im Erdgeschoss zu dem Zimmer seiner Mutter gehörte. Die Observation unserer Detektive in Ebern ergab, in diesem Zimmer blieb der Rollladen den ganzen Tag unten. Offensichtlich kümmerte sich die Pflegekraft überhaupt nicht um die alte Dame. Diese konnte durch ihre Demenz ihrem Sohn nichts über den Zustand erzählen. Dafür waren jetzt jedoch unsere Detektive in Ebern Aktion getreten. Was sie sahen empörte auch sie sehr.

Als der Mandant erfuhr was sich tatsächlich in seiner Abwesenheit abspielte wurde er sehr wütend. Er konfrontierte noch an diesem Tag die Pflegekraft mit den Beweisen. Kurzfristig brachte er seine Mutter in einem komfortablen Pflegeheim unter. Dort sollte sie nun bleiben, da hier kompetente Pflegekräfte vorhanden waren. Er selbst ging jeden zweiten Tag seine Mutter besuchen. Sie lebte auf und hatte auch wieder an Gewicht gewonnen. Bei unseren Detektiven in Ebern bedankte er sich herzlichst für die Observation.

Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung
WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG