Deutsche Unternehmen leiden unter zunehmender Wirtschaftskriminalität. Immer wieder sorgen Fälle von Industrie- oder Werksspionage, Diebstahl oder auch Datenklau für große finanzielle Schäden. Mit den erfahrenen und kompetenten Wirtschaftsermittlern der Tudor Detektei können in Bamberg Täter schnell, diskret und konsequent aufgedeckt und überführt werden. Im folgenden Fall, konnten die Tudor Detektive bei einem Spesenbetrug in Bamberg für gerichtsverwertbare Beweise sorgen. 

Selbstverständlich machen wir uns auch bei privaten Auftragshintergründen stark für Ihr Recht. Grundsätzlich arbeiten wir nur mit fest angestellten Detektiven, da nur so ein Erfolg in Aussicht zu stellen ist. Wir beraten Sie gerne unverbindlich und kostenfrei zu Ihrem Problem. Tudor Detektivinnen und Detektive helfen Ihnen erfolgsorientiert.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

D. Koppe

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Nürnberg, zuständig für Bamberg.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Bamberg.

Tel: 0911 - 1488 98 25

E-Mail: koppe@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Bamberg

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Nürnberg

Tudor Detektei Nürnberg

Frankenstraße 152
90461 Nürnberg

TEL 0911 - 1488 98 25
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung

Lohnfortzahlungsbetrug durch Tudor Detektei in Bamberg nachgewiesen

Im November erreichte uns ein Fall aus Bamberg. Der Auftraggeber war Leiter einer Werbeagentur und wollte einen seiner Angestellten überprüfen lassen. Mit diesem gab es vorher einen großen, unternehmensinternen Zwist, der wohl auch recht ausgeartet sein soll. Kurz darauf hatte sich der Angestellte vom Arzt langfristig krankschreiben lassen. Nun konnte der Agenturleiter berechtigterweise vermuten, dass die Krankschreibung eventuell nur ein Vorwand für den Arbeitnehmer sein sollte, nicht mehr arbeiten gehen zu müssen.

Unser mobiles Observationsteam der Detektei, machte sich also sogleich in Bamberg an die Arbeit und beobachtete die Zielperson. Vorab sahen sich unsere Detektive Bamberg und die allgemeinen Gegebenheiten genau an. Ob die Zielperson krank war oder nicht, konnte man zunächst nur schwerlich feststellen: Zwar verließ sie des Öfteren die Wohnung, doch das steht ja auch einem Kranken zu. Insgesamt blieben wir drei Tage an dem Angestellten dran, und tatsächlich. 

Er ging nicht nur Tennisspielen, er nahm in dieser Zeit auch noch zwei Bewerbungsgespräche wahr. Damit war der Auftrag unserer ortskundigen Detektive in Bamberg erledigt.

Ermittlungsergebnis: Der Arbeitnehmer wollte gar nicht mehr in der Agentur angestellt sein und wollte sich nur noch krankschreiben lassen, bis er einen anderen Job gefunden hatte. Er ist natürlich berechtigt, jederzeit seinen Beruf zu wechseln, allerdings nicht auf diese Weise und auf die Kosten des bisherigen Arbeitgebers.

Nachdem wir unsere Ergebnisse unserem Auftraggeber mitteilten, wurde der Angestellte fristlos entlassen. Unsere Leistungen haben ihn überzeugt und er dankte uns mehrfach.


Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Bamberg?
sprechen Sie mit uns

Untreuer Partner durch Tudor Detektive in Bamberg überführt

Wenn es in einer Beziehung kriselt ist auch der Verdacht der Untreue nicht mehr fern. So fragte sich auch Werner A. aus Bamberg, ob seine Lebensgefährtin es noch mit der Treue genau nahm. Er war beruflich viel unterwegs und seine Lebensgefährtin war oft alleine zu Hause. Früher konnte er sie auf manchen Geschäftsreisen mitnehmen, doch in den letzten Monaten schien sie dazu kein Verlangen mehr zu haben. Werner A. machte sich seine Gedanken darüber und es entstand ein Verdacht. Um ihn aus dem Weg zu räumen oder im schlimmsten Fall bestätigt zu wissen, beauftragte er unsere Detektei Tudor in Bamberg für ihn aktiv zu werden. Die Angelegenheit war für Werner A. sehr heikel, deswegen wollte er sich nur einem seriösen Ermittlungsdienstleister anvertrauen. Sollte seine Lebensgefährtin doch treu sein, durfte sie nichts von einer Überwachung bzw. seinem Verdacht erfahren. Das hätte nur zusätzliche Probleme für die angeschlagene Beziehung ergeben. So nahm er aus Bamberg Kontakt mit unserer Detektei auf.

In einem Beratungsgespräch zeigten unsere Ermittler die unterschiedlichen Möglichkeiten auf. Da bei einer reinen Personen-Observation das Risiko besteht, dass sich entscheidende Dinge hinter verschlossenen Türen abspielen, erweiterte unser Mandant die Ermittlung. Er stimmte einer Video-Überwachung der Wohnräume in seinem Haus zu.

Als Handwerker einer Telefongesellschaft getarnt, besuchten die Spezialisten der Detektei am nächsten Morgen Werner A. zuhause in Bamberg. Die Wohnung war leicht zu finden, da unsere Detektei Bamberg schon mehrmals als Einsatzort hatten. Seiner Lebensgefährtin, unserer neuen Zielperson, gab er an, dass er die Telefonanlage erweitern wollte. 

So war das Erscheinen der Tudor Detektive in Bamberg keine Überraschung und kurz danach ging seine Lebensgefährtin für Einkäufe außer Haus. Dabei wurde sie bereits jetzt von zwei Ermittler Teams observiert. Die Abwesenheit der Zielperson ermöglichte den im Haus anwesenden Spezialisten, in fast allen Räumen ein kaum sichtbares Video-Überwachungs-System zu installieren. Da dieses System sich das Mobilfunknetz zur Übertragung der Daten nutzbar macht, brauchten auch keine Leitungen oder Kabel versteckt zu werden.

Ein Tag später ging Werner A. für drei Tage auf Geschäftsreise. In dieser Zeit lief die Observation der Zielperson auf Hochtouren. Wenn sie das Haus verließ wurden durch die Observationsteams minutiöse Protokolle angefertigt. Sie ergaben in den drei Tagen keinen Hinweis auf eine Untreu ihren Lebensgefährten gegenüber. Die Video-Überwachung dagegen zeigte ein anderes Bild. Zweimal bekam empfing die Zielperson Besuch in dem Haus. Das erste Mal waren es ihre Freundinnen und das zweite Mal ein junger Mann. Hier zeigte sich plötzlich der Verdacht unseres Mandanten bestätigt. In Bild und Ton wurde eindeutig dokumentiert, wie die Zielperson die Abwesenheit ihres Lebensgefährten zu einem Schäferstündchen nutzte. Aus den Gesprächen ging hervor, dass dies bereits seit Monaten regelmäßig stattfand.

Wir informierten unseren Mandanten darüber. Er traf sich nach seiner Geschäftsreise sofort mit unseren Tudor Detektiven in Bamberg und nahm das Beweismaterial nach Sichtung entgegen. Eine Trennung von seiner Lebensgefährtin war die Folge. Er war uns sehr dankbar in nur drei Tagen Gewissheit bekommen zu haben.


Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung
WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG