Detektei TUDOR ermittelt auch bei Ihnen in Regensburg. Ein speziell zusammengestelltes Ermittlungsteam arbeitet diskret und zuverlässig an der Aufklärung von wirtschaftlichen Straftaten, wie Industriespionage oder Diebstahl und hilft bei privaten Angelegenheiten, wie Untreue oder Personensuche. In den Fallbeispielen unten wird deutlich, wie die Ermittler der Detektei in Regensburg erfolgreich vorgehen.

Mit Erfahrung und technischem Know-how sorgt unsere Detektei für verwertbare Beweise. Grundsätzlich beschäftigen wir nur Detektive in Festanstellung, da unser Anspruch sehr hoch ist. Dies gilt für alle Auftragshintergründe - auch den internationalen Fällen. Legale und seriöse Lösungsmöglichkeiten sind unsere Stärke. Gerne beraten wir Sie unverbindlich.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

D. Koppe

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Nürnberg, zuständig für Regensburg.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Regensburg.

Tel: 0911 - 1488 98 25

E-Mail: koppe@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Regensburg

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Nürnberg

Tudor Detektei Nürnberg

Frankenstraße 152
90461 Nürnberg

TEL 0911 - 1488 98 25
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung

Lagereinbruch durch die TUDOR Detektei in Regensburg aufgeklärt

Die Anzahl von Einbrüchen steigt in Deutschland an, während die Aufklärungsrate weit hinterherhinkt. Häufig wird unsere Tudor Detektei in Regensburg von Einbruchsopfern konsultiert, um im Wiederholungsfalle Aufklärung zu bieten.

Ein Spirituosen Händler vereinbarte einen Termin in unserer Detektei. Regensburg war sein Wohnort. Bei Werner P. war wiederholt in das Lager eingebrochen worden und teure Waren verschwanden spurlos. Das Problem an diesem Fall war, dass es keine Einbruchsspuren gab. Er hatte bewusst die Zugangstüre mit einem elektronischen Zahlenschloss versehen, damit es keine Nachschlüssel gab und diese Schlösser als sicher galten. Nur er selber kannte die Kombination und gab sie auch an niemanden weiter. Er bat für Regensburg unsere Detektive um Hilfe, denn er war sehr ratlos.

Nach Absprache mit unserem Klienten Werner P., setzten wir am nächsten Abend ein Observationsteam bestehend aus fünf Ermittlern ein. Zwei unserer Ermittler betraten 30 Minuten vor Geschäftsschluss das Geschäft des Spirituosen Händlers. Sie hatten genug Zeit sich im Lagerraum zu verstecken und eine Videoüberwachungsanlage zu installieren. Drei weitere Ermittler verteilten sich mit drei Fahrzeugen auf der Straße nahe der Lagertüre. Auch hier nutzten sie Kameras, um alle Vorgänge in Bild und Ton zu dokumentieren. Nach Geschäftsschluss um 18:45 schloss der Händler alle Räume ab und änderte sicherheitshalber doch einmal die Kombination an der äußeren Lagertüre. Dabei bemerkten unsere Ermittler der Detektei, eine Bewegung auf dem Dach eines der entfernten Wohnhäuser in Regensburg. Detektive suchten mit einem Fernglas nach dem Ursprung der Bewegung. 

Auf dem Dach befand sich eine drehbare Kuppel, wie sie von Astronomen zur Unterbringung ihrer Teleskope benutzt wird. Bei genauem Hinsehen war sogar durch den Kuppelspalt das Teleskop darin zu erkennen. Es war für einen Amateurastronomen ein größeres Gerät mit ca. 35 cm Durchmesser. Unseren Detektiven in Regensburg kam dies verdächtig vor, weil der Kuppelspalt mit dem Teleskop genau in ihrer Blickrichtung lag. Außerdem gab es wegen der noch vorhandenen Helligkeit um diese Uhrzeit auch gar keine Sterne zu beobachten. Sie bekamen langsam eine Ahnung davon, wie jemand die ständig geänderten Zahlen der Kombination erfahren könnte. Ein leistungsstarkes Teleskop wäre bestimmt dazu in der Lage. Um zwei Uhr in der Nacht bekamen sie Besuch. Eine Gestalt ging auf das Lagertor zu, gab eine Kombination ein und verschaffte sich Zutritt zu den Lagerräumen. Bevor er mit seiner Beute wieder verschwinden konnte, verstellten unsere Detektive ihm den Weg. Er blieb angesichts unserer fünf Ermittler friedlich. Wir verständigten die Polizei, die den Einbrecher dann festnahm und mit auf das Revier nahmen. Später gab der Täter, aufgrund der erdrückenden Beweislast, seine Einbrüche in dem Spirituosenlager zu. Er bestätigte auch unsere Vermutung, dass er sein Teleskop zum Ausspionieren der jeweiligen Kombination genutzt hatte.

Unser Klient war sehr glücklich, dass dank unserer Arbeit die nicht nachvollziehbaren Einbrüche ein Ende gefunden hatten. Der Täter musste die entwendete Ware natürlich ersetzen.


Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Regensburg?
sprechen Sie mit uns

Unterhaltsbetrug durch die TUDOR Detektei in Regensburg erfolgreich nachgewiesen

Ende Juni erhielten wir in unserer Tudor Detektei einen Anruf aus Regensburg. Detektive sollten ihn beraten. Ein Mann sprach uns gegenüber den Verdacht von einem Unterhaltsbetrug aus. Wir vereinbarten einen persönlichen Gesprächstermin zu dem Frank B. auch pünktlich erschien. Er erzählte uns davon, wie er seit einem halben Jahr durch eine Trennung finanziell belastet war. Die eheliche Mietwohnung war sehr teuer und er hatte bisher noch keine andere Immobilie bekommen können. Zusätzlich schlugen die Unterhaltszahlungen schwer zu Buche – einem finanziellen Fiasko sah er wissentlich entgegen. Als Gerüchte über seine Exfrau Iris B. die Runde machten und nun auch bei angelangt waren, wollte er durch unsere Detektive endlich in Regensburg Klarheit. Im Raum stand das Gerücht seine Frau würde längst mit einem anderen Mann in einer eheähnlichen Beziehung leben.

Wir vereinbarten mit unserem Klienten eine einwöchige Observation seiner Frau. Mit der Adresse der Zielperson und dem Namen ihres Arbeitgebers, begannen wir mit unserer Observation und Recherche. Unsere Detektive in Regensburg stellten gleich fest, dass es sich bei der Adresse um keine Aktuelle mehr handelte. Nächster Anlaufpunkt war der Arbeitgeber, bei dem sie halbtags arbeitete. 

Aus Gründen der Diskretion wurde dieser nicht von unseren Ermittlern angesprochen. So parkten sie unauffällig auf dem Firmenparkplatz und warteten auf das Erscheinen der Zielperson. Diese erschien tatsächlich und verließ nach 4 Stunden wieder die Firma und fuhr mit ihrem Auto von dem Firmenparkplatz. Die Ermittler nahmen in drei verschiedenen Fahrzeugen die Verfolgung auf. Die Zielperson parkte nach einer halbstündigen Fahrt vor einem Wohnhaus. Sie wurde dabei beobachtet, wie sie zwei Kinder von der Schule abholte und mit in das Wohnhaus brachte. Gegen Abend traf der Vater der beiden Kinder ebenfalls ein. Weitere gründliche Recherchen ergaben, dass Iris B. Bereits seit knapp 3 Monaten in einem eheähnlichen Verhältnis lebte.

Wir überreichten unserem Klienten die Protokolle und Videoaufnahmen persönlich. Für ihn war es ein Schlag, aber er war sehr erleichtert endlich die Wahrheit erfahren zu haben. Nun konnte er die Unterhaltszahlung einstellen und sogar seine Zahlungen der letzten 3 Monate zurückfordern. Er dankte der Detektei überschwänglich für den Einsatz in Regensburg und meinte, gerne würde er uns weiterempfehlen.


Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung
WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG