Für alle wirtschaftlichen und privaten Auftragshintergründe versteht unsere Tudor Detektei für Günzburg schnell und effektiv mit gerichtsverwertbaren Beweisen zu helfen. Unsere Detektive befinden sich in Festanstellung, sodass die Diskretion auch gewährt ist. Wir sind bei der Personensuche und dem Streit um das Sorgerecht ebenso erfolgreich, wie bei der Mitarbeiterüberprüfung und der Lauschabwehr. Seit 1967 zählen wir durch unsere Kompetenz zu den branchenführenden Detekteien.

Lesen Sie unsere unten aufgeführten Fallbeispiele aus Günzburg. Detektive verstehen legal, seriös und verschwiegen gerichtsverwertbare Beweise zu sammeln. Sehr gerne würden wir auch Ihnen helfen. Rufen Sie uns doch einfach an. Damit sind für Sie keine Verpflichtungen oder Kosten verbunden. Wir präsentieren uns bezüglich der entstehen Kosten transparent, denn wir haben faire und kundenfreundliche Preise. Ihre Probleme und Sorgen sind bei uns in kompetenten Händen.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

G. Brüse

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Stuttgart, zuständig für Günzburg.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Günzburg.

Tel: 0711 - 217 269 16

E-Mail: gb@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Günzburg

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Stuttgart

Tudor Detektei Stuttgart

Liebknechtstr. 33
70565 Stuttgart

TEL 0711 - 217 269 16
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung


Bonitätsermittlung in Günzburg dank Detektive erfolgreich

Wer eine Immobilie zu vermieten hat weiß wie unsicher ein Vermieter bei der Wahl der neuen Mieter sein kann. Meistens stehen am Ende zwei bis drei verschiedene Mieter zur Auswahl, aber wer ist der Richtige? Die Angst vor Mietnomaden ist groß, sodass sich immer häufiger Vermieter an unsere Tudor Detektei bezüglich einer Bonitätsermittlung wenden. Ein Mann aus Günzburg hatte seine 3-Zimmer Wohnung im Internet zum Vermieten angeboten. Die Nachfrage war groß und am Ende blieben noch zwei für ihn akzeptable Interessenten übrig. Für die Bonitätsermittlung wurden zwei Teams sorgfältig ausgewählt. Unser Mandant wünschte den Schwerpunkt auf die Recherchen zu legen.

Zuerst wurde Kandidat A genau unter die Lupe genommen. Umfangreiche Recherchen ergaben ein sehr gutes Bild über den Mann. Er war liquide, zahlte immer seine Miete und arbeitete seit über 10 Jahren in derselben Firma. Sein Freundeskreis war seriös und alle anderen Informationen über ihn ebenso. Die Observation verlief ebenfalls positiv. Dieser Mietinteressent war definitiv zu empfehlen, denn es waren keine negativen Punkte gefunden worden. Doch dieser Anwärter auf die Wohnung stand bisher bei unserem Mandanten an zweiter Stelle.

Ganz anders bei Kandidat B. aus Günzburg. Hier zeigten sich bei der Recherche zahlreiche Zahlungsunfähigkeiten. Es bestanden sogar noch Mietrückstände im 4-stelligen Bereich. Den angeblichen Arbeitsplatz hatte er schon seit vier Monaten nicht mehr, sodass die vorgelegten Gehaltsabrechnungen gefälscht waren. Die Abende verbrachte er in einer Kneipe, wo er an Spielautomaten viel Geld verlor. Er hatte zwei uneheliche Kinder, um die er sich laut der Mütter nicht kümmerte. Den Unterhaltszahlungen kam er ebenso nicht nach. Dieser Wohnungsbewerber war nach der Recherche und Observation nicht für unseren Mandanten als neuer Mieter zu empfehlen.

Nachdem unser Mandant die Bonitätsprüfungen in Auftrag gegeben hatte, war er schon auf der sicheren Seite. Unsere Tudor Detektive in Günzburg hatten sehr gute Arbeit geleistet. Ohne die Bonitätsermittlungen hätte sich unser Mandant wohl eher für Kandidat B entschieden, wodurch er sich sicherlich großen Ärger eingefangen hätte. Der Vermieter bedankte sich bei unseren Detektiven für die Arbeit in Günzburg sogar persönlich. Er war sehr erleichtert. Wenige Tage später konnte der Kandidat A schon den heiß ersehnten Mietvertrag unterschreiben.

Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Günzburg?
sprechen Sie mit uns

Mitarbeiterüberprüfung durch die Tudor Detektei in Günzburg beendet

Unternehmer verlassen sich darauf, dass ihre Angestellten zuverlässig ihren beruflichen Verpflichtungen nachkommen. Sicher können sie sich dabei jedoch nicht immer sein. Meistens führen erst rückgängige Umsatzzahlen oder Kundenbeschwerden dazu, dieses Vertrauen in Frage zu stellen.

Einer unserer Mandanten ist Unternehmer in Ulm und beschäftigt auch zwei Außendienstmitarbeiter. In dem Bezirk des einen Mitarbeiters sanken seit einem Jahr die Umsatzzahlen. Daraufhin tauschte der Unternehmer die Bezirke der beiden Außendienstmitarbeiter gegeneinander aus. Nun sanken in dem anderen Bezirk die Umsatzzahlen. Der Rückgang schien also an einen Mitarbeiter geknüpft zu sein. Er hatte jedoch keine Beweismittel und konnte die Außendienststelle dadurch nicht neu besetzen. Unsere Detektive sollten dem Mitarbeiter bei seinen Fahrten einmal auf die Finger schauen.

Am folgenden Tag warteten vor dem Betriebsgelände in Um zwei Teams unserer Detektive in ihren Fahrzeugen. Ihr Auftrag war es, dem Außendienstmitarbeiter bei seiner Route durch seinen Bezirk unauffällig zu folgen und alles minutiös zu protokollieren. Dadurch sollte der Grund für die an den Mitarbeiter geknüpfte Umsatzsenkung aufgeklärt werden. Um 8 Uhr verließ der Mitarbeiter in einem Dienstwagen des Unternehmens den Parkplatz. Der erste Kunde auf der Liste unserer Detektive sollte im 60 km entfernten Göppingen sein.

 Die Fahrt ging jedoch in die andere Richtung und endete im 35 km entfernten Günzburg, dem Wohnort des Außendienstmitarbeiters. Das überraschte unsere Detektive in Günzburg schon sehr. Anstatt den ersten Kunden zu erreichen, fuhr der Mitarbeiter erst einmal nach Hause. Dort verbrachte er 30 Minuten bevor er dann wieder mit dem Dienstwagen losfuhr. Von Günzburg waren es nun gut 80 km bis Göppingen. Die Strecke war nun schon ungeplant 55 km länger geworden und auch die Zeiten verschoben sich nach hinten. Ebenfalls war das Verkehrsaufkommen nun stärker geworden. In Göppingen beeilte sich der beobachtete Mitarbeiter dafür sehr. Die Kundentermine fielen auffallend kürzer als geplant aus. Um 16 Uhr war die Rückfahrt in das Unternehmen in Ulm geplant. Um 16:30 Uhr fuhr der Mitarbeiter jedoch zuerst wieder zu seinem Wohnhaus in Günzburg. Unsere Detektive in Günzburg machten einige Fotos und trugen alle Zeiten und Orte minutiös in die Beweismappe ein, sodass sie auch gerichtsverwertbar war. Nach 30 Minuten fuhr der Mitarbeiter in die Firma. Die verspäteten Zeiten erklärte der Mitarbeiter mit Staus auf den Autobahnen.

Unsere Detektive für Günzburg übergaben die Beweismappe unserem Mandanten. Nun hatte er genügend gerichtsverwertbare Beweismittel, um arbeitsrechtlich gegen den Mitarbeiter vorzugehen und die Stelle neu besetzen zu können. Er bedankte sich bei unseren Detektiven für Günzburg.

Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung
WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG