Private und auch wirtschaftliche Auftragshintergründe lassen unsere Tudor Detektive in Rottweil immer wieder observieren, recherchieren und ermitteln. Mobbing, Ehebruch, Nachstellungen, Diebstahl und Lohnfortzahlungsbetrug sind nur wenige Beispiele für unseren Einsatz. Unsere Detektive sind bei uns fest angestellt, sodass Sie von unserer Diskretion absolut sicher ausgehen können. Wir sorgen für die dringend benötigten gerichtsverwertbaren Beweise. Diese werden immer seriös und legal gesammelt.

Nachfolgende Fallbeispiele aus Rottweil machen deutlich, wie verantwortungsvoll und erfolgsorientiert unsere Detektive vorzugehen verstehen. Profitieren auch Sie von unseren Fähigkeiten für Recht zu sorgen. Unsere Tudor Detektei für Rottweil berät Sie zu allen Problematiken mit privatem oder wirtschaftlichem Hintergrund. Gerne bieten wir Ihnen ein unverbindliches und kostenfreies Erstgespräch mit uns an. Mit Ihnen erarbeiten wir einen Lösungsweg. Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme zu uns.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

G. Brüse

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Freiburg, zuständig für Rottweil.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Rottweil.

Tel: 0761 - 458 954 27

E-Mail: gb@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Rottweil

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Freiburg

Tudor Detektei Freiburg

Basler Straße 115
79115 Freiburg

TEL 0761 - 458 954 27
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung


Lohnfortzahlungsbetrug durch die Tudor Detektei in Rottweil erfolgreich geklärt

Unsere Detektive für Rottweil wurden von einem Personalleiter im Auftrag eines Unternehmens beauftragt. Ein Mitarbeiter mit sonst guten Leistungen meldete sich auffällig häufig krank. Aufgrund der bisherigen guten Leistungen wurde dies lange geduldet. Da ein Gespräch mit dem Betreffenden zu keinen Resultaten führte, wurden unsere Detektive zur Aufklärung beauftragt. Dabei sollten bei Bestätigung eines Lohnfortzahlungsbetrugs auch die erforderlichen Beweismittel gesammelt werden. Nach einem kurzen Beratungsgespräch wurde sich auf eine Observation des verdächtigen Mitarbeiters geeinigt.

Der Einsatz musste zeitnah erfolgen, da die Zielperson sich häufig nur für einen bis zwei Tage krankschreiben ließ. Nach dem Beratungsgespräch wurden sofort die Detektive für die Observation eingeteilt und der Einsatz begann noch am gleichen Tag. Aktuell war die Zielperson für 2 Tage krankgemeldet. Adresse und ein Bewerbungsfoto des Mitarbeiters wurden unseren Detektiven in Rottweil bei der Auftragserteilung von unserem Mandanten ausgehändigt. Zur Feststellung eines möglichen Lonfortzahlungsbetrugs blieben unseren Detektiven nur noch anderthalb Tage. Unserem Sachbearbeiter waren schon vor Beginn der Ermittlungen einige Merkwürdigkeiten aufgefallen. Die vorangegangenen Krankmeldungen wurden fast regelmäßig gegen Monatsende von dem Mitarbeiter eingereicht. In dieser Zeit mussten einige Mitarbeiter zu einem Außeneinsatz. Hiermit sollten sie sich von der Zufriedenheit der Kundschaft überzeugen und Probleme klären. Der besagte Mitarbeiter meldete sich zu diesen Außeneinsätzen immer krank. Unsere Detektive wussten zu diesem Zeitpunkt diese Information noch nicht auszuwerten. In Kombination mit der Observation würden unsere Detektive in Rottweil vielleicht einen Zusammenhang erkennen können.

Als sie um 11 Uhr das Haus der Zielperson beobachteten bemerkten sie ein Taxi. Die Zielperson trat aus dem Haus und stieg in das Taxi ein. Sofort nahm unsere Team aus drei Detektiven in Rottweil die Verfolgung des Taxis auf. Jeder Detektiv fuhr ein Fahrzeug aus dem Tudor Fuhrpark. Die Fahrt endete 3 Ortschaften weiter bei einem Allgemeinmediziner. Die Zielperson ging in die Praxis. Nach 45 Minuten kam er wieder heraus und wartete erneut auf ein Taxi. Unsere Detektive fanden das seltsam, da die Zielperson ein eigenes Fahrzeug besaß. Kurz darauf erschien das Taxi und die Fahrt ging zurück nach Rottweil, dem Wohnort der Zielperson. Auch am nächsten Tag konnte der Krankgeschriebene bei einigen Aktivitäten beobachtet werden, welche aber nicht seiner Krankmeldung widersprachen. Als die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung abgelaufen war, fuhr die Zielperson mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie gewohnt zur Arbeit.

Zuerst sahen die Ermittlungen erfolglos aus. Doch unsere Detektive in Rottweil hatten den Verdacht geäußert, dass der Mitarbeiter vielleicht keinen Führerschein mehr hatte. Denn es war schon auffällig, warum er nicht sein eigenes Fahrzeug benutzte. Als unser Mandant daraufhin sich den Führerschein des Mitarbeiters zeigen lassen wollte, kam alles ans Tageslicht. Tatsächlich war der Führerschein des Mitarbeiters aufgrund einer Alkoholfahrt für 12 Monate eingezogen worden. Aus Angst dadurch seinen Arbeitsplatz zu verlieren, hatte der Mitarbeiter seinen Arbeitgeber darüber nicht informiert. Vor den Außendiensteinsätzen sah er sich nun genötigt mit Krankmeldungen aus dem Weg zu gehen. In drei Monaten sollte er jedoch den Führerschein zurückbekommen. Unser Mandant drückte aufgrund der sonst guten Leistungen ein Auge zu und vergab die Außendiensteinsätze für die nächsten Monate an andere Mitarbeiter. Er bedankte sich bei den Detektiven in Rottweil.

Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Rottweil?
sprechen Sie mit uns

Bonitätsermittlung seriös von Detektiven in Rottweil durchgeführt

Ein Mandant bat unsere Tudor Detektei für Rottweil um eine Bonitätsermittlung. Er wollte sich ein relativ großes Segelboot kaufen. Diese Anschaffung war mit sehr hohen Kosten verbunden, sodass er für den Kauf einen Partner suchte. Mit diesem wollte er sich das Boot sozusagen teilen. Dazu würde im Idealfall noch ein Liegeplatz am Bodensee kommen. Die Kosten waren enorm. Nun hatte er in seinen Augen geeigneten Partner gefunden. Er war sich jedoch sehr unsicher, ob sein geplanter „Segelpartner“ sich das dauerhaft auch wirklich leisten konnte. Unsere Zielperson lebte in Rottweil. Die Bonitätsermittlung sollte schnell beginnen, daher begannen unsere Detektive für Rottweil bereits am folgenden Tag.

Zuerst begann eines unserer Teams mit der Recherche zu der Zielperson. Dieser lebte schon seit seiner Geburt in Rottweil. Er hatte ein Studium absolviert und arbeitete seit fast 20 Jahren bei derselben Firma. Hier hatte er sich auf der Karriereleiter zielstrebig nach oben gekämpft. Seine Position in der Firma ließ auf ein sehr hohes Einkommen schließen. Er war aktiv in einigen Vereinen tätig und wie in sozialen Netzwerken zu sehen, sehr beliebt und geschätzt.

Bisher sah alles sehr gut aus. Er lebte mit seiner Frau und seinen 4 Kindern in einer sehr schönen Villa in Rottweil. Detektive konnten bei der Recherche bisher nichts an Ungereimtheiten und negativen Punkten vorfinden. Er war ein Familienmensch und verbrachte seine Freizeit die meiste Zeit mit Frau und Kinder, wie unsere Detektive in Rottweil selbst sehen konnten. Finanziell schien es unserer Zielperson wirklich gut zu gehen. Er hatte einen regelrechten Fuhrpark in seiner Garage. Alle Fahrzeuge waren von namhaften Herstellern und ebenso die Fahrzeugklassen im hohen Preisbereich. Sein Haus und das parkähnliche Grundstück waren auch traumhaft schön und gepflegt. Es wurde Zeit dem Mandanten die Ergebnisse der Bonitätsermittlung aus Rottweil durch unsere Detektive vorzulegen.

Der Mandant und unsere Detektive für Rottweil trafen sich persönlich. Die Bonitätsermittlung war in allen Punkten sehr positiv ausgefallen. Natürlich freute sich unser Mandant sehr, denn die Zielperson war ihm sehr sympathisch. Nun musste er nicht mehr länger nach einem Segelkameraden suchen. Er bedankte sich sehr bei unseren Detektiven in Rottweil persönlich vor Ort.

Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung
WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG