Schon seit 1967 hilft unsere Tudor Detektei bei allen erdenklichen privaten und wirtschaftlichen Auftragshintergründen erfolgsorientiert – auch in Freising. Detektive der Tudor Detektei München agieren schnell, diskret und mit dem nötigen Fingerspitzengefühl für Sie. Wie auch in folgenden Fallbeispielen deutlich zu lesen ist! Schwarzarbeit, Spesenbetrug, Produktpiraterie und Bonitätsprüfungen sind häufige Gründe für Observationen aus dem wirtschaftlichen Bereich. Zu den privaten Fällen zählen zum Beispiel Adressermittlungen, Stalking und Streit um das Sorgerecht. In Freising agieren Detektive in Festanstellung, somit wird Diskretion garantiert. Bezüglich der entstehenden Kosten zeigen wir uns transparent und fair.

Gesammelt werden für Sie gerichtsverwertbare Beweise, welche Ihnen zu Ihrem Recht verhelfen. Wirtschaftliche Auftragshintergründe verlangen häufig nach diesen Beweisen. Dieses gilt natürlich auch für die privaten Fälle. Lassen sich kostenfrei und unverbindlichen von unseren Detektiven beraten. In einer Erstberatung teilen Sie uns Ihre Sorgen mit, danach teilen wir Ihnen unsere professionellen Lösungswege mit. Selbstverständlich bleibt unsere Unterhaltung streng vertraulich. Unsere Professionalität macht uns zu einem starken Partner für Sie. In Freising und weltweit agieren wir von der Detektei legal für unsere Mandanten. 

Ihr persönlicher Ansprechpartner

D. Koppe

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in München, zuständig für Freising.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Freising.

Tel: 089 - 381 538 45

E-Mail: koppe@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Freising

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt München

Tudor Detektei München

Landshuter Allee 8-10
80637 München

TEL 089 - 381 538 45
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung


Freundin aus der Jugend dank der Detektei Personensuche in Freising gefunden

Ein Mann aus Freising nahm mit unserer Tudor Detektei München Kontakt auf. Der Mann war Mitte 50 und hatte eine Bitte an unsere erfahrenen Detektive. Seit einigen Jahren war er geschieden, lebte in Freising und war im Grunde zufrieden mit seinem Leben. Wenn er nicht ständig an seine damalige Jugendliebe denken würde. Selbst blieb seine Suche nach ihr erfolglos. Nun wollte er eine professionelle Personensuche durchführen lassen durch unsere fest angestellten Detektive. Freising war der letzte bekannte Wohnort der gesuchten Person. Fotos und sonstige Angaben zu der Person erhielten wir sofort von dem Mandanten.

Mit der Personensuche in Freising wurde bereits zwei Tage später begonnen. Zuerst fanden Recherchen in dem damaligen Freundeskreis unserer Zielperson statt. Diese blieben erfolglos, denn niemand der einstigen Freunde hatte in den letzten zwanzig Jahren etwas von ihr gehört oder gesehen. Aus diesem Grund führte der nächste Weg zu den Behörden. Dank dem Standesamt und dem Melderegister kamen neue Informationen zu Tage. So konnte nun auch der Wohnsitz, aktuelle Meldeadresse und der Werdegang der Zielperson ermittelt werden. 

Die Jugendliebe aus Freising wechselte schon in jungen Jahren ihren Wohnsitz nach München. Dort heiratete sie einen Mann und bekam insgesamt drei Kinder. In der Zwischenzeit war ihr Mann verstorben. Weiteres war nicht bekannt.Nachdem diese wichtigen Fakten bekannt waren, begannen die Detektive für Freising in München die Zielperson diskret zu observieren. Selbstverständlich wurden hier nur die gesammelten Informationen überprüft. Es gab keinen Anlass für unsere Detektive, der einstigen Jugendfreundin aus Freising zu sehr auf die Pelle zu rücken. Schließlich handelte es sich hier um eine unbescholtene Zielperson, bei der es keine gerichtsverwertbaren Beweise zu sammeln galt.

Unserem Mandanten in Freising wurden durch die Detektive alle Informationen überreicht. Die Freude war sehr groß, endlich mit ihr Kontakt aufnehmen zu können. Im Beisein unserer Detektive in Freising rief er die Dame dann an. Diese war sehr erfreut und wollte sich so schnell wie möglich mit unserem Mandanten treffen. Die Personensuche in Freising war erfolgreich durch unsere Tudor Detektive ausgeführt worden. Der Mandant dankte unserer Detektei herzlichst.

Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Freising?
sprechen Sie mit uns

Nebenbeschäftigung durch Tudor Detektei in Freising aufgeklärt

Häufig nehmen Arbeitnehmer aus finanziellen Gründen unbedacht eine Nebenbeschäftigung an. Dabei gilt es jedoch immer die gültige Gesetzeslage sowie die berechtigten Interessen des Hauptarbeitgebers zu beachten. Viele geben deshalb eine Nebenbeschäftigung dem Hauptarbeitgeber erst gar nicht in an, mit der Hoffnung, dass es nicht auffallen würde. Unser Mandant, ein Unternehmer aus Freising, hatte diesen Verdacht bei einem seiner Mitarbeiter. Deshalb beauftragte er unsere Detektive in Freising diesen Mitarbeiter an einem Wochenende zu beobachten und eine Nebenbeschäftigung und deren Art zu überprüfen. Nach einer Besprechung mit unserem Mandanten, begann am folgenden Samstag der Einsatz für unsere Detektive. Freising war auch der Wohnort des Mitarbeiter. So wurde der Einsatz von unserem Stützpunkt Tudor Detektei München koordiniert.

Samstag und Sonntag hatte der Mitarbeiter, die neue Zielperson unserer Detektive, frei. Der Einsatz begann also an seiner Adresse frühmorgens. Zwei Teams in zwei Fahrzeugen aus unserem Fuhrpark, positionierten sich unauffällig vor und hinter dem Haus. Es war wichtig genügend Abstand zu halten, damit unsere Detektive in Freising keinen Verdacht erregten. Durch Ferngläser sowie mit Teleobjektiven, ließ sich die Entfernung problemlos überbrücken, um Personen und deren Handlungen genau zu beobachten. Dieses ohne dabei gesehen zu werden. Über digitalen Sprechfunk hielten die beiden Teams miteinander Kontakt. 

Die Beobachtung der Rückseite des Hauses war deshalb wichtig, da Personen welche etwas zu vertuschen versuchen, gerne unbemerkt das Haus verlassen - zum Beispiel durch ein Gartentor. In diesem Fall erschien die Person jedoch vor dem Hauseingang. Sie stieg in einen PKW und fuhr um 14:15 Uhr fort. Beide Teams nahmen die Verfolgung auf und starteten die minutiöse Dokumentation. Die Fahrt ging nach München. Für die 40 km benötigte unsere Zielperson 45 Minuten. Um 15 Uhr parkte die Zielperson vor einer Pizzeria. Dann verschwand er darin. Kurze Zeit später kam er wieder mit einigen flachen Kartons wieder heraus. Er schloss einen kleinen Transportwagen auf und lud die Kartons hinein. Anschließend fuhr er mit dem Fahrzeug los. Unsere Detektive folgten ihm und konnten seine Nebentätigkeit minutiös dokumentieren. Er hatte einen Job als Pizza-Lieferant angenommen. Seine Arbeitszeit betrug 4 Stunden, danach machte er Feierabend. Auch am nächsten Tag fuhr er 4 Stunden Pizzen aus. Die Interessen unseres Mandanten wurden durch diese Tätigkeit nicht berührt und auch die maximal erlaubte Arbeitszeit wurde nicht überschritten.

Unser Mandant bedankte sich für die Ermittlungen unserer Detektive in Freising. Er war zufrieden und ließ die Angelegenheit auf sich beruhen.

Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung
WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG