Sind Sie aus Fürstenfeldbruck und benötigen dringend Hilfe von erfahrenen und seriösen Detektiven? Handelt es sich um ein wirtschaftliches oder privates Problem? Unsere Tudor Detektei steht für Erfolg und Kompetenz seit über fünf Jahrzehnten. Für uns haben alle Auftragshintergründe den Anspruch legal und verantwortungsvoll zu agieren. Damit die Diskretion garantiert ist, beschäftigen wir nur Ermittler in Festanstellung. Industriespionage, Spesenbetrug und Schwarzarbeit werden ebenso ernsthaft behandelt, wie die Personensuche oder die Untreue des Partners.

Nachfolgende Beispiele vergangener Einsätze geben Ihnen einen ersten kleinen Einblick in unsere seriöse Arbeitsweise in Fürstenfeldbruck. Nutzen Sie doch bitte unser kundenfreundliches Angebot für ein Erstgespräch mit uns. Dieses ist unverbindlich und kostenfrei für Sie. Selbstverständlich findet unser Gespräch mit der größten Verschwiegenheit und Diskretion statt. Wir helfen Ihnen gerne weiter! Profitieren Sie von unserem Können und den perfekt ausgearbeiteten Lösungswegen.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

D. Koppe

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Starnberg, zuständig für Fürstenfeldbruck.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Fürstenfeldbruck.

Tel: 0800 - 2545950

E-Mail: d.koppe@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Fürstenfeldbruck

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Starnberg

Tudor Detektei Starnberg

Enzianstraße 2
82319 Starnberg

TEL 0800 - 29 45 95 0
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung


Lohnfortzahlungsbetrug dank Detektive in Fürstenfeldbruck erfolgreich aufgedeckt

Immer wieder müssen sich Unternehmer mit dem Thema Lohnfortzahlungsbetrug beschäftigen. In kaum einem Unternehmen sind alle Mitarbeiter so fair, nur bei einer wirklichen Erkrankung sich eine Krankmeldung vom Arzt zu holen. Das ein oder andere schwarze Schaf ist in der Belegschaft meistens zu finden. Verärgert über eine Mitarbeiterin kam ein Arbeitgeber aus Fürstenfeldbruck auf unsere Tudor Detektei zu. Unser Mandant hatte die junge Frau in Verdacht immer wieder nur krank zu spielen, damit sie mehr bezahlten Urlaub genießen konnte – zu Unrecht und auf seine Kosten! Angeblich wurde sie immer wieder ein Opfer von Magen-Darminfekten, Regelschmerzen und Migräne. Unser Mandant meinte, sie während einer Krankheit, bei der sie hätte eigentlich im Bett hätte liegen müssen, in der Stadt gesehen zu haben. Im Moment als der Mandant auf uns zu kam war sie wieder krank. Dieses Mal laut ihren Aussagen mit Migräne. Drei Teams unserer Detektei für Fürstenfeldbruck sollten sie zwei Tage observieren.

Noch am gleichen Tag positionierten sich drei Teams vor ihrem Wohnhaus. Der Erfolg stellte sich für unsere Detektive in Fürstenfeldbruck schnell ein. Die an Migräne erkrankte Zielperson arbeitete den ganzen Nachmittag im Garten. Sie mähte Rasen, jätete Unkraut und hing ihre nasse Wäsche im Garten auf. Um 19 Uhr fuhren drei Autos vor, welchen insgesamt 8 Personen ausstiegen. Alle hatten Getränke, Salatschüsseln und Baguettes dabei. 

Kurz darauf zog unsere Zielperson einen Gasgrill auf die Terrasse. Auf dem Grillfest machte die Zielperson alles andere als einen kranken Eindruck. Sie spielte sogar Federball, was mit Migräne kaum machbar gewesen wäre. Die Feier ging bis 23:55 Uhr. Morgens kam unsere Zielperson in Sportkleidung schon um 6:25 Uhr aus dem Haus. Sie joggte eine halbe Stunde, danach saß sie mit einem Kaffee und Zigaretten auf der Terrasse. Mittags begann sie ihr Auto im Innenraum zu putzen und hing wieder nasse Wäsche auf. Als wir unserem Mandanten telefonisch kurz Bescheid gegeben hatten, wollte er es ganz genau wissen! Er rief seine Mitarbeiterin an und fragte, wann sie denn wieder zur Arbeit käme. Diese meinte sie würde immer noch in einem abgedunkelten Zimmer liegen, da die Migräne einfach nicht weggehen wolle. Da wurde es unserem Mandanten zu bunt. Er fuhr eine Stunde später vor, in der Hand eine schriftliche fristlose Kündigung. Als seine Mitarbeiterin von den gerichtsverwertbaren Beweisen hörte, nahm sie diese auch an. Sie wusste vor Gericht hätte sie keine Chance.

Unseren Detektiven dankte der Unternehmer sehr. Sein Verdacht wurde bestätigt – leider!

Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Fürstenfeldbruck?
sprechen Sie mit uns

Untreue der Freundin durch Detektive in Fürstenfeldbruck bewiesen

Das Gefühl von der Partnerin betrogen zu werden ist immer quälend. Hier hilft es wirklich nur mit seriösen Mitteln die Wahrheit an das Licht zu bringen. So dachte auch unser Mandant aus Fürstenfeldbruck. Er rief in unserer Detektei an und vereinbarte ein Treffen in Fürstenfeldbruck. Detektive machten sich auf den Weg zu diesem unverbindlichen Beratungsgespräch. Unser Mandant war von den Lösungsvorschlägen begeistert und erteilte sofort den Auftrag, seine Freundin zu observieren. War sie untreu oder bildete er sich nur alles ein? Untreue und Ehebruch zu beweisen gehört zu eine der sehr vielen Stärken unserer Detektivinnen und Detektive.

Bereits in der folgenden Woche musste unser Mandant für zwei Wochen auf Geschäftsreise nach Asien. Seine Freundin hatte in dieser Zeit Urlaub, angeblich musste sie diesen nehmen, weil es sich um Resturlaub handeln würde. Ansonsten würde er verfallen! Unsere drei Tudor Detektiv Teams für Fürstenfeldbruck positionierten sich unauffällig in der Nähe des Wohnhauses. Um 8:40 Uhr fuhr unser Mandant in Richtung Flughafen los. Bereits 20 Minuten später kam seine Freundin aus dem Haus und fuhr in ihrem Auto davon, gefolgt von unseren drei Teams in Firmenfahrzeugen.

Ihr Weg führte sie zu einem Friseur, einem Optiker und am Ende zum Großeinkauf in ein Lebensmittelgeschäft. Danach fuhr sie nach Hause, wo sie schon bereits von einem Mann in einem Sportwagen erwartet wurde. Sie begrüßte ihn kurz mit einem Handzeichen, ging dann jedoch alleine mit ihren Einkäufen in das Haus. Nach 15 Minuten kam sie raus und stieg zu dem Mann in das Auto. Das Paar fuhr in ein Restaurant und genehmigte sich hier ein leckeres Essen mit Champagner. Leider hatte unserer Mandant Recht mit seinen Vermutungen, denn während der ganzen Zeit streichelten und küssten sich das Paar immer wieder. Nach dem Essen ging es zurück zum Haus unseres Mandanten. Beide gingen in das Haus und blieben dort auch für die nächsten vier Tage. Man sah sie lediglich hin und wieder auf der Terrasse. Leicht bekleidet und Zärtlichkeiten austauschend, rauchten sie hier hin und wieder eine Zigarette.

Als unser Mandant in Fürstenfeldbruck die Beweise unserer Detektive sah, war er am Boden zerstört. Zwei Tage später teilte er uns mit sich von seiner Freundin getrennt zu haben. Diese sei nun zu ihrem Verhältnis gezogen, einem Arbeitskollegen. Er dankte unseren Detektiven für den professionellen Einsatz. Die Untreue konnte klar bewiesen werden!

Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung
WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG