Seit über 50 Jahren hilft die Privat- und Wirtschaftsdetektei Tudor kompetent und konsequent bei der Aufklärung wirtschaftlicher und privater Angelegenheiten. Die erfahrenen und eingespielten Teams aus Berufsdetektiven nutzen modernste Observationstechnik und sammeln seriös und schnell verwertbare Beweismittel. Im unten aufgeführten Fallbeispiel der Detektei, konnte so ein Ehebruch in Ingolstadt aufgedeckt und somit der Auftrag erfolgreich beendet werden.

Wir gehören zu den Branchenführern und helfen Ihnen mit ganzem Einsatz, zu Ihrem Recht zu kommen. Auf diese Weise werden Sie von eventuellen Folgeschäden bewahrt und Sie dürfen wieder beruhigt schlafen. Unsere Berufsdetektive wissen Ihr Vertrauen in sie zu schätzen - Sie werden von Ihren Strategien begeistert sein! Wir beraten Sie unverbindlich und diskret.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

D. Koppe

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in München, zuständig für Ingolstadt.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Ingolstadt.

Tel: 089 - 381 538 45

E-Mail: koppe@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Ingolstadt

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt München

Tudor Detektei München

Landshuter Allee 8-10
80637 München

TEL 089 - 381 538 45
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung


Fortbildung mit nächtlicher Vergnügungsrunde durch die TUDOR Detektei in Ingolstadt geklärt

Eine Frau aus Ingolstadt beauftragte uns damit, ihren Mann auf etwaige Affären zu überprüfen. Wieso sie einen Verdacht in diese Richtung hatte, sei dahingestellt, doch offenbar vermutete sie stark, dass die Fortbildung in Kaufbeuren, zu der der leitende Angestellte angeblich gehen musste, nicht nur der Arbeit gewidmet war.

Die Frau war sehr besorgt und beinahe schon überzeugt, dass ihr Ehegatte eine Affäre haben müsse. So kamen wir ihren Wunsch nach und observierten ihren Mann während der Fortbildung. Vorab sahen sich unsere Detektive Ingolstadt nochmals genauer an. Die Observation gestaltete sich in Ingolstadt als nicht ganz so einfach, da unsere erfahrenen Detektive eben nicht – wie es oft möglich ist – die Beschattung auf Distanz aus unseren Observationsfahrzeugen durchführen konnten. Nein, dieses Mal mussten wir uns unter die Leute mischen und sehr nahe an der Zielperson ermitteln, was natürlich immer ein gewisses Risiko birgt und deshalb sehr viel Fingerspitzengefühl erfordert.

Tatsächlich schien zunächst nichts weiter verdächtig: Der Mann hatte im Hotel zwei Einzelzimmer gebucht, eines für sich und eines für die ihn begleitende Kollegin, und beglich beide Rechnungen. 

Als leitender Angestellter ist es durchaus möglich, dass er sich um das Organisatorische zu kümmern hatte. Beim gemeinsamen Abendessen entstand dann jedoch bereits eine Atmosphäre, die für ein gewöhnliches Arbeitsverhältnis schon etwas zu intensiv wirkte; dennoch waren das kaum Indizien und schon gar keine Beweise. Anschließend gingen auch beide auf ihre eigenen Zimmer.

Als die zuständigen Ermittler unserer Detektei in Ingolstadt die Ermittlungen schon beinahe als erfolglos abhaken wollten, tat sich im Hotel dann doch noch etwas: Die Kollegin verließ ihr Zimmer, klopfte an die Tür der Zielperson, erhielt Einlass – und blieb dort bis zum Morgengrauen. All dies hielten wir selbstverständlich in Form von Beweisen fest und legten es der Ehefrau vor. Diese ließ sich sogleich von ihrem Ehemann scheiden.


Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Ingolstadt?
sprechen Sie mit uns

Lohnfortzahlungsbetrug durch die TUDOR Detektei in Ingolstadt nachgewiesen

Für die Wirtschaftsermittler unserer Tudor Detektei ist es keine Seltenheit Arbeitnehmer in Ingolstadt zu überprüfen, ob ein Lohnfortzahlungsbetrug eines Mitarbeiters vorliegt. Der Unternehmer Oskar E. setzte sich mit uns in Verbindung. Er hatte unter seinen Angestellten eine junge Dame, welche auffällig oft krank war. Es war ihm bekannt, dass Silke H. erst kürzlich gemeinsam mit ihrem Freund ein sanierungsbedürftiges Haus gekauft hatte. Ihr Urlaub war verbraucht und die folgenden Krankmeldungen machten unseren Klienten misstrauisch. Durch unsere Observation sollte herausgefunden werden, ob die angeblich momentanen Rückenprobleme von Iris D. ein Vorwand waren krank machen zu können. Geplant waren sieben Tage Observation in Ingolstadt. Detektive unseres Unternehmens bereiteten sich gründlich für den Einsatz vor.

Unsere für Ingolstadt eingesetzten Detektive begannen mit der Observation des Hauses der Zielperson. Bereits nach wenigen Stunden fuhr unsere Zielperson in einen Fachmarkt für Baustoffe. Sie kaufte schwere Arbeitsmaterialien und verstaute sie, trotz ihrem kranken Rücken, mühelos in ihr Fahrzeug. Wieder in ihrem Haus angekommen, schaffte sie alle Materialien in das Haus. Eines unserer Teams war vor dem Haus und ein weiteres Team an der Rückseite zur Observation platziert. 

Das Team auf der Rückseite tarnte sich als Bauarbeiter, welche ein freies Grundstück grob ausmessen wollten. Leicht konnten nun gerichtsverwertbare Beweise gesammelt werden. Auf der Rückseite war durch die Fenster leicht erkennbar, wie die Zielperson schwere Arbeiten ausführte. Mit einer schmerzhaften Rückenerkrankung wären solche Tätigkeiten unmöglich auszuführen gewesen! Da unsere Detektive in  Ingolstadt bereits am ersten Observationstag deutliche Beweise sammeln konnten, setzten wir uns mit unseren Klienten telefonisch in Verbindung. Wir wollten abklären, ob unsere Teams die nächsten Tag weiterhin observieren sollten. Zur Sicherheit wollte er unsere Leistungen für die weiteren Tage in Anspruch nehmen.

Nach insgesamt fünf Tagen Observation in Ingolstadt durch unsere Detektive, legten wir unserem Klienten eine Beweismappe vor. Die gerichtsverwertbaren Beweise setzten sich aus minutiös aufgelisteten Protokollen und Film- und Fotoaufnahmen zusammen. Selbstverständlich handelte es sich hier um gerichtsverwertbare Beweise, falls sich die Zielperson vor dem Arbeitsgericht dagegen wehren wollte. Diese ermöglichten ihm eine fristlose Kündigung auszusprechen.


Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung
WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG