Benötigen Sie in Sonthofen kompetente und erfolgreiche Detektive, werden Sie von dem fachlichen Können unserer Tudor Detektei begeistert sein. Alle wirtschaftliche und private Auftragshintergründe und Problematiken werden von unseren erfahrenen Detektiven in die Hand genommen und gelöst. Unsere Detektive für Sonthofen sind natürlich fest bei uns angestellt. Dadurch können wir mit gutem Gewissen absolute Diskretion garantieren, zum Beispiel bei Industriespionage und dem Spesenbetrug ebenso, wie bei dem Verdacht auf Untreue und Stalking.

Benötigen Sie eine aussagekräftige Beurteilung ihres Falles? Wir bieten Ihnen sehr gerne ein Beratungsgespräch an. Dieses Erstgespräch ist selbstverständlich mit keinen Pflichten oder Kosten für Sie verbunden. Übrigens ermitteln, recherchieren und observieren wir nicht nur in Sonthofen für Sie. Wir machen uns rund um den Erdball stark für unsere Mandanten. Lassen Sie sich in Ruhe von uns beraten. Lesen Sie nachfolgende Beispiele aus unserem Arbeitsalltag. Wir sind jeden Tag im Jahr für ihre Sorgen im Einsatz!

Ihr persönlicher Ansprechpartner

D. Koppe

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Starnberg, zuständig für Sonthofen.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Sonthofen.

Tel: 0800 - 2545950

E-Mail: d.koppe@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Sonthofen

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Starnberg

Tudor Detektei Starnberg

Enzianstraße 2
82319 Starnberg

TEL 0800 - 29 45 95 0
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung


Lohnfortzahlungsbetrug durch die Tudor Detektei in Sonthofen aufgeklärt

Viele Arbeitnehmer erweitern ihren Urlaub illegal, indem sie sich einfach für ein paar Tage krank melden, obwohl sie es gar nicht sind. Natürlich sind Arbeitgeber damit nicht einverstanden und es entsteht der Wirtschaft jährlich ein immenser Schaden. Oft fehlt es ihnen jedoch an Beweismitteln, um gegen „Blaumacher“ rechtlich vorgehen zu können. Ein Unternehmer aus Sonthofen hatte ähnliche Probleme. Anfangs gab es nur vereinzelte Fälle von Krankmeldungen. Es schob dies auf den üblichen Krankenstand, welcher in fast jedem Unternehmen zu einem gewissen Prozentsatz vorhanden ist. Aber dieses Jahr häuften sich die Fälle derart massiv, dass ihm langsam Zweifel an den Krankmeldungen kamen. Ebenfalls auffallend war es, dass immer der gleiche Personenkreis von dubiosen Krankheiten geplagt wurde. Nun wollte er der Angelegenheit auf den Grund gehen, da er den Verdacht auf Lohnfortzahlungsbetrug in mehreren Fällen hatte. Unsere Detektive für Sonthofen sollten den Sachverhalt klären. In einem Vorgespräch erklärte er unseren Detektiven der Tudor Detektei seinen Verdacht. Aktuell war niemand krank, aber der Unternehmer bat unsere Detektive um Bereitschaft, wenn es dann wieder soweit wäre.

Es musste nicht lange gewartet werden, zwei Tage später war es soweit. Unsere Detektive ließen sich von dem krankgeschriebenen Angestellten die Adresse und ein Foto der Person übergeben. Sie wohnte in südlichen Teil von Sonthofen. Angeblich hatte sich der Angestellte einen Bandscheibenvorfall zugezogen und könnte nicht einmal die Türe öffnen, falls der Chef ihm einen Krankenbesuch abstatten wollte. 

Dass er im Bett läge und fast bewegungsunfähig sei, konnte natürlich der Wahrheit entsprechen. Aber es konnte auch ein Trick sein, denn Arbeitgeber haben das Recht ihre kranken Mitarbeiter zu besuchen. Also begannen unsere Detektive in Sonthofen mit der Observation des Verdächtigen. Um 6 Uhr morgens standen zwei Teams in der Nähe der Wohnanschrift. Um 10 Uhr tauchte der „bewegungsunfähige“ Mitarbeiter unseres Mandanten vor der Türe des Hauses auf. Er ging zu Fuß die Straße hinab. Unsere Detektive benötigten ein Teleobjektiv, um das Gesicht der Person aus der sicheren Entfernung zu erkennen. Es war tatsächlich der krankgeschriebene Mitarbeiter. Er ging zu Fuß und ohne sichtbare Beschwerden in ein nahegelegenes Freizeitbad. Unsere Detektive waren überrascht, folgten ihm jedoch ohne zu zögern ebenfalls in das Freizeitbad. Sie konnten genau beobachten, wie der „Bewegungsunfähige“ 5 Stunden lang mit Bekannten, welche er im Freizeitbad traf, im Wasser umher tollte. Hiermit war klar, die Krankmeldung war nicht gerechtfertigt und es handelte sich damit um einen Lohnfortzahlungsbetrug.

Unsere Detektive übergaben alle gerichtsverwertbaren Beweismittel an unseren Mandanten, welcher daraufhin eine Abmahnung aussprach. Seit diesem Vorfall nahmen die regelmäßigen Krankmeldungen drastisch ab. Er bedankte sich bei unseren Detektiven in Sonthofen persönlich.

Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Sonthofen?
sprechen Sie mit uns

Ermittlungen zum Sorgerecht von Detektiven in Sonthofen erfolgreich abgeschlossen

Streit um das Sorgerecht ist bei getrennt lebenden Eltern keine Seltenheit, wie unsere Detektive wissen. Kürzlich nahm eine junge Frau aus Sonthofen ein kostenfreies Erstgespräch mit einem unserer kompetenten Ermittler in Anspruch. Die Frau war seit einiger Zeit geschieden. Das Sorgerecht für die beiden Kinder teilte sie sich mit ihrem Ex-Ehemann. Jedes zweite Wochenende holte er seine Kinder zu sich in sein Haus. Grund für die Trennung war damals der sehr unseriöse Lebenswandel von ihm. Ehebruch, Alkoholprobleme und Spielsucht hatten zum Ende der Ehe geführt. Auch er lebte in Sonthofen. Detektive unserer Detektei sollten ihn observieren. Die Observation fand an einem Wochenende statt, an dem er beide Kinder bei sich hatte. Unsere Mandantin wollte wissen, ob er zu Recht ein Sorgerecht hatte. Ihre große Angst war, dass er immer noch wenig Verantwortungsbewusstsein gegenüber seinen Kindern an den Tag legte.

Am folgenden Wochenende machten sich drei unserer Tudor Teams in Sonthofen zum Einsatz bereit. Der Vater holte seine Kinder pünktlich um 18:45 Uhr ab. Bevor er mit ihnen abfuhr, sicherte er sie im Auto mit Kindersitzen ab. Hier zeigte er sich zumindest schon einmal verantwortungsvoll. Er fuhr mit seinen Kindern direkt zu einem Supermarkt und kaufte Getränke und Essen ein. Danach ging es direkt in sein Haus. Hier saß der Vater mit seinen Kindern abends auf der Terrasse und spielte mit ihnen Brettspiele. 

Er trank dabei keinen Alkohol, sondern Säfte wie seine Kinder. Er schaute danach noch einen kindgerechten Film mit ihnen und später brachte er sie ins Bett. Unsere Teams hatten sich unbemerkt rund um das Grundstück verteilt, daher konnten sie auch Einblick in die Räume bekommen. Am nächsten Tag fuhr er mit den Kindern zu einem älteren Paar. Schnell wurde deutlich, es handelte sich hier um die Eltern der Zielperson, also die Großeltern der Kinder. Diese wurden zur Begrüßung von ihren Enkeln umarmt. Unter lautem Lachen gingen alle gemeinsam in den Garten. Der rüstige Opa spielte mit seinen Enkeln über Stunden hinweg Federball und Fußball. Später wurde Essen aufgetragen und direkt danach fuhren alle gemeinsam zum Eis essen. Später fuhr die Zielperson mit seinen Kindern heim. Da ging es dann bis Sonntagnachmittag eher ruhig zu. Wieder wurden Brettspiele gespielt, im Garten Fußball gespielt und viel miteinander gelacht. Alle drei Teams waren sich sicher, die Zielperson hatte sich zu einem liebevollen Vater entwickelt.

Als unsere Mandantin bei einem persönlichen Treffen in Sonthofen von den Detektiven die Beweise vorgelegt bekam, war sie offensichtlich sehr erleichtert. Unseren Detektiven in Sonthofen dankte sie herzlich für den diskreten und professionellen Einsatz.

Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung
WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG