Industriespionage, Lohnfortzahlungsbetrug, Diebstahl, Ehebruch und Heiratsschwindel sind nur einige wenige Beispiele, warum seit 1967 unsere Tudor Detektei ermittelt, recherchiert und observiert. Benötigen Sie in Wallenhorst kompetente und seriöse Hilfe zu einem wirtschaftlichen oder privaten Problem? Unsere Detektive befinden sich bei der Tudor Detektei immer in einer Festanstellung. Auf diese Weise können wir Diskretion garantieren. Unsere gesammelten gerichtsverwertbaren Beweise helfen Ihnen weiter ihr Recht zu bekommen.

Haben Sie in Wallenhorst Fragen an uns? Nehmen Sie bitte ein Erstgespräch mit uns in Anspruch. Dieses ist unverbindlich und kostenfrei für Sie aus Wallenhorst. Ermittler stellen Lösungsvorschläge zu individuelle Problematiken vor. Das Gespräch findet natürlich unter strengster Verschwiegenheit statt. Fragen zu den für Sie entstehenden Kosten beantworten wir ehrlich und transparent. Unsere Vorgehensweisen entnehmen Sie den unten aufgeführten Fallbeispielen.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

K. Michel

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Bielefeld, zuständig für Wallenhorst.
Rufen Sie mich einfach an.

Tel: 0521 - 448 159 54

E-Mail: km@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Wallenhorst

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Bielefeld

Tudor Detektei Bielefeld

Herforder Straße 69
33602 Bielefeld

TEL 0521 - 448 159 54
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung


Nebenbeschäftigung durch die Tudor Detektei in Wallenhorst überprüft

Nebenbeschäftigung ist ein legitimes Mittel, um die finanzielle Situation von Arbeitnehmern zu verbessern. Dabei dürfen dem Hauptarbeitgeber jedoch keine Nachteile entstehen, sowie auch gesetzliche Regelungen dazu eingehalten werden müssen. Dies ist leider oft nicht der Fall. Um diese dann illegale Nebenbeschäftigung zu unterbinden, bedarf es jedoch schlüssiger Beweismittel. Aus diesem Grund wandte sich ein Unternehmer aus Wallenhorst an unsere Detektive. Er hatte den berechtigten Verdacht, dass einer seiner Mitarbeiter gegen geltendes Arbeitsrecht verstieß. Ein Gespräch mit dem Betroffenen und die Androhung von arbeitsrechtlichen Konsequenzen brachte leider keine Änderung der Situation. Deswegen beauftragte der Unternehmer unsere Detektive zur Klärung des genauen Sachverhalts.

Der Einsatz für zwei Teams unsere Detektive in Wallenhorst begann am folgenden Montag. Dieser Tag wurde aufgrund von Informationen unseres Auftraggebers ausgewählt. Er war sich sicher, dass an diesem Tag durch seinen Mitarbeiter eine Nebenbeschäftigung ausgeübt wurde, welche die zulässige wöchentliche Arbeitszeit sprengte. Da dies jedoch kaum an einem einzigen Tag geschehen konnte, wurde die Observation für die gesamte Woche festgesetzt. Am Montag um 16:30 Uhr standen unsere Detektive in Wallenhorst bereit. Mit zwei Fahrzeugen standen sie nahe dem Firmenparkplatz unseres Auftraggebers. Sie warteten darauf, dass der verdächtigte Mitarbeiter seine Haupttätigkeit bei unserem Mandanten beendete und dann zur seiner Nebenbeschäftigung fuhr. 

Um 17 Uhr verließ die Zielperson dann das Firmengebäude und ging zu seinem Fahrzeug auf dem Parkplatz. Als er damit losfuhr folgten ihm unsere Detektive in Wallenhorst unauffällig. Schnell wurde unseren Detektiven klar, dass die Zielperson ein auffälliges Verhalten zeigte. Die Fahrtrichtung änderte sich häufig sehr spontan. Die Zielperson fuhr langsam in eine Querstraße ein um dann dort das Fahrzeug stark zu beschleunigen. Schnell wurde klar dass er dadurch etwaige Verfolger abschütteln wollte. Da unsere beiden Teams jedoch in diesem Einsatz stark motorisierte Fahrzeuge einsetzten, gelang ihm das nicht. Unsere Detektive wechselten sich bei der Verfolgung ständig ab, sodass nie längere Zeit das gleiche Fahrzeug hinter dem Verdächtigen war. So konnten sie ihn bis zu einem Firmenparkplatz folgen. Hier stieg der verdächtige Mitarbeiter dann aus und betrat das Firmengebäude. Im Lager konnte er dann 6 Stunden lang bei seiner Nebentätigkeit durch das offene Lagertor beobachtet werden.

Diese Beobachtung einschließlich der besonderen Fahrweise konnten unsere Detektive in Wallenhorst auch an den folgenden 4 Tagen beobachten. Nun war klar dass er „prophylaktisch“ sonderbar fuhr, um etwaige Verfolger abzuschütteln. Da unsere Detektive jedoch unerkannt blieben, konnten die gerichtsverwertbaren Beweismittel dennoch gesammelt werden. Die zulässige wöchentliche Arbeitszeit wurde tatsächlich extrem überschritten. Unser Auftraggeber leitet aufgrund der minutiösen Beweismittel unserer Detektive die erforderlichen Maßnahmen ein.

Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Wallenhorst?
sprechen Sie mit uns

Tudor Detektive in Wallenhorst beweisen Stalking

In unserer Tudor Detektei für Wallenhorst rief eine verzweifelte Frau an. Sie lebte seit einigen Monaten getrennt von ihrem Mann und wollte sich von ihm scheiden lassen. Das wollte ihr Mann jedoch nicht! Er verfolgte seine Frau mittlerweile fast auf Schritt und Tritt, so ihre Aussage zu der aktuellen Lebenssituation. In der Zwischenzeit hatte sich der Mann unserer Mandantin zu einem echten Stalker entwickelt. Unserer Mandantin aus Wallenhorst war es wichtig sich dagegen wehren zu können. Dafür wurden gerichtsverwertbare Beweise benötigt. Direkt aus Wallenhorst. Detektive unserer Detektei sind darauf spezialisiert. Die Mandantin überreichte unseren Ermittlern alle wichtigen Daten zu ihrem Ehemann. Sie wollte nun eine Observation seiner Person für drei Tage rund um die Uhr. Drei Teams unserer Tudor Detektei waren sofort startklar für die Observation in Wallenhorst. Die Zielperson war aktuell arbeitslos. Unsere Mandantin war inzwischen krankgeschrieben, da durch das Stalking schwere Depressionen und Angstzustände ihr Leben begleiteten.

Gleich am Morgen des ersten Observationstages begann der „Stalker“ mit seinen Attacken. Um kurz nach 6 Uhr klingelte er Sturm bei seiner Frau. Diese öffnete nicht, aber die Zielperson war ausdauernd, und so ging dieser Terror an der Haustüre fast eine halbe Stunde. Als er merkte so nicht weiterzukommen, setzte er sich in sein Fahrzeug und behielt die Wohnung seiner Frau im Auge. Unsere Detektive in Wallenhorst sahen, dass er eine Thermoskanne und auch Essen dabei hatte. Offensichtlich richtete er sich auf eine längere Beobachtungszeit ein. Immer wieder griff er zu seinem Handy und rief bei seiner Frau an, wie sie uns mitteilte. Sie nahm kein Gespräch entgegen. Erst gegen 21:30 Uhr fuhr die Zielperson zu seiner Wohnung, gefolgt von zwei unserer Detektei Teams. An diesem Abend und in der Nacht passierte nichts mehr. 

Gleich am folgenden Morgen ging die Zielperson zu seinem Auto und fuhr wieder zu der Wohnung unserer Mandantin. Diese hatte einen Arzttermin und wollte auch noch Lebensmittel einkaufen gehen. Als sie ihre Wohnung verließ und in ihrem Fahrzeug davon fuhr, folgte ihr auch ihr Mann in seinem Fahrzeug. Er wartete bei ihrem Arztbesuch in seinem Fahrzeug. Dieses hatte er direkt neben dem ihren geparkt. Nach dem Arzt fuhr sie zu einem Lebensmittel-Discounter. Hier folgte unserer Mandantin die Zielperson. Er hielt immer ein paar Meter Abstand, starrte sie dabei aber permanent an. Unsere Detektive in Wallenhorst behielten alles genau im Blick und fertigten dabei gerichtsverwertbare Beweise an. Danach fuhr unsere Mandantin direkt zu ihrer Wohnung – gefolgt von ihrem Ehemann. Natürlich auch unseren drei Teams für Wallenhorst. In der folgenden Nacht machte sich die Zielperson an den Rollläden seiner Frau zu schaffen. Er versuchte diese nach oben zu schieben um Einblick zu bekommen. Völlig verängstigt rief die Mandantin auf dem Handy einer unserer Detektive an. Sie wollte gemeinsam mit allen Detektiven ihren Mann stellen. So stiegen unsere Detektive aus und die Mandantin trat aus dem Haus. Der Zielperson wurde von unseren Detektiven der Fluchtweg abgeschnitten. Es folgte eine hitzige Diskussion zwischen Mandantin und Zielperson. Sie machte ihm deutlich, dass sein Verhalten Folgen haben würde.

Die Zielperson erkannte schnell, wie stark belastend die Beweise gegen ihn und sein Stalking waren. Er versprach die Nachstellungen einzustellen. Wie wir hörten war dieses wirklich so. Zur Sicherheit hatte unsere Mandantin die gerichtsverwertbaren Beweise bei ihrem Anwalt hinterlegt. Unseren Detektiven in Wallenhorst dankte sie sehr.

Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung

Was kostet eine Detektei in Wallenhorst?

WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG