Unsere Tudor Detektei ermittelt, observiert und recherchiert zu allen wirtschaftlichen und privaten Auftragshintergründen. So macht sich unsere Detektei auch für ihre Belange in Verl stark. Wir arbeiten grundsätzlich nur mit Detektive in Festanstellung. Nur so kann auch absolute Diskretion garantiert werden. Spesenbetrug, Industriespionage, Lohnfortzahlungsbetrug, Ehebruch und Mobbing sind nur wenige Beispiele für den Bedarf an Observationen, Ermittlungen und Recherchen in Verl. Detektive stehen jeden Tag zum Einsatz für Sie bereit.

Wie unsere gerichtsverwertbaren Beweise gesammelt werden zeigen auch unsere Fallbeispiele aus Verl. Detektive gehen grundsätzlich legal und seriös vor. Haben Sie noch Fragen an uns? Diese beantworten wir sehr gerne – auch in einem kostenfreien und unverbindlichen Erstgespräch mit uns. Diskretion natürlich garantiert! Unsere Lösungsvorschläge werden Sie begeistern. Bereits seit über fünf Jahrzehnten erweisen wir uns als eine der marktführenden und seriösen Dienstleister. 

Ihr persönlicher Ansprechpartner

K. Michel

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Bielefeld, zuständig für Verl.
Rufen Sie mich einfach an.

Tel: 0521 - 448 159 54

E-Mail: km@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Verl

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Bielefeld

Tudor Detektei Bielefeld

Herforder Straße 69
33602 Bielefeld

TEL 0521 - 448 159 54
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung


Abfindung durch die Tudor Detektei in Verl überprüft

Abfindungen sind häufig Bestandteil von nachvertraglichen Vereinbarungen. Der Arbeitnehmer erhält eine Abfindungssumme (Karenzentschädigung), wogegen er die nachvertraglichen Vereinbarungen einhalten muss. Diese können zum Beispiel daraus bestehen, dass ein Arbeitnehmer für einen fest definierten Zeitraum nicht für ein Konkurrenzunternehmen tätig werden darf. Ob diese Auflagen auch von dem Mitarbeiter eingehalten werden, ist häufig für Arbeitgeber nur schwer prüfbar. So wurde unsere Tudor Detektei für Verl eingeschaltet, um dies für ein Unternehmen zu überprüfen.

Der letzte Wohnort des Mitarbeiters war Verl, sodass auch der Einsatz für unsere Detektive in Verl begann. Drei Teams wurden gebildet, um lückenlos und unverdächtig aufzuklären. Dazu begann der Einsatz unserer Detektive in Verl schon um 5 Uhr morgens. Unsere drei Teams verteilten sich an verschiedenen Observationspositionen. So waren der Hauseingang und auch der Hintereingang am Garten unter Kontrolle. Das dritte Fahrzeug stand am Ende der Sackgasse, dort wo die Zufahrtsstraße sich gabelte. Wenn die Zielperson mit einem Fahrzeug losfuhr, konnte von dieser Gabelung aus das dritte Team die Verfolgung aufnehmen. Durch die Kommunikation über digitalen Sprechfunk standen alle drei Teams in permanenter Verbindung zueinander. Um 7 Uhr öffnete sich dann die Garage neben dem Wohnhaus.  

Da keine Person von außen am Garagentor gesehen wurde, musste es einen zusätzlichen Zugang aus dem Wohnhaus zur Garage geben. Als das Fahrzeug dann die Garage verließ, setzten unsere Detektive leistungsfähige optische Hilfsmittel ein. So erkannten sie rechtzeitig die Zielperson hinter dem Steuer des PKWs. Das dritte Team an der Gabelung wurde sofort informiert und machte sich zur Verfolgung startbereit. Später schlossen die beiden anderen Teams unsere Detektive mit ihren Fahrzeugen auf, da sie über den Sprechfunk genau die Route erfuhren. Die Fahrt ging einige Ortschaften weiter. Dort begab sich die Zielperson in einen Supermarkt. Drei unserer Detektive folgten nach einigen Minuten und tarnten sich als Kunden. Nach 10 Minuten sahen sie die Zielperson dabei, als sie Regale mit Ware auffüllte. Sie war dort angestellt. Nach einiger Zeit verließen unsere Detektive wieder den Supermarkt und warteten auf dem Parkplatz in ihren Fahrzeugen. Nach 6 Stunden kam die Zielperson wieder heraus und fuhr zurück nach Hause. Dies wiederholte sich an jedem Tag des Observationszeitraums.

Unsere Detektive in Verl konnten unserem Auftraggeber bestätigen, das kein Verstoß gegen die nachvertraglichen Vereinbarungen vorlag. Er bedankte sich herzlich für die erfolgreichen Ermittlungen.

Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Verl?
sprechen Sie mit uns

Abhörschutz durch die Tudor Detektei in Verl erfolgreich durchgeführt

Bei einem Einsatz wegen Stalking gab es für unsere Auftraggeberin aus Verl einige Ungereimtheiten. Nach einer kurzen Liaison trennte sie sich von ihrem Freund. Dieser begann sie danach an zu stalken, da er mit der Beendigung der Liebschaft nicht einverstanden war. Unsere Detektive kamen damals zum Einsatz und konnten den Stalker schon nach einem Tag überführen. Durch die erdrückende Beweislast unserer Detektive ließ er dann auch sofort von unserer Mandantin ab. Nun, drei Monate später, meldete sich unsere Mandantin erneut bei unserer Tudor Detektei. Sie erklärte uns, dass ihr ehemaliger Freund sie tatsächlich nicht mehr verfolgte oder belästigte. Dennoch kam es ihr merkwürdig vor, dass in letzter Zeit er öfters an Orten war, wo auch sie hinging. Er konnte ihr nicht gefolgt sein, da er schon vor ihr dort zugegen war. Dies betraf die Bücherei, Restaurants und Kneipen. Sie entschuldigte sich bei unsere Detektiven und meinte, durch das vorangegangene Stalking wäre sie schon paranoid. Da die Tudor Detektei auch nach Auftragsabwicklung unseren Kunden zur Seite steht, nahmen wir die Bedenken unserer Mandantin ernst. In einem Beratungsgespräch erfuhren unsere Detektive, dass der ehemalige Freund und Stalker damals auch in ihrer Wohnung war. Mit den aktuellen Informationen ergab sich dadurch ein neuer Verdacht.

Unsere Tudor Detektei für Verl schickte zwei Teams ihrer Spezialisten für Abhörschutz und Lauschabwehr in die Wohnung unsere Mandantin. Es war möglich der ehemalige Freund hatte damals Abhörelektronik installiert. Unsere Detektive verwenden sehr modernes Equipment, um Abhörelektronik jeglicher Art aufzuspüren. 

Gingen sie von aktuell aktiven Abhörgeräten aus, lag der Verdacht nahe das diese mit einer unerschöpflichen Stromversorgung verbunden sein musste. Bei einem batteriebetriebenen Abhörgerät wäre die Batterie inzwischen leer und der ehemalige Freund hatte auch keinen Zugang mehr zur Wohnung. Die Messgeräte unsere Detektive in Verl schlugen bereits vor der Haustüre Alarm. Bei jedem verursachten Geräusch empfingen sie aus der Wohnung ein Mobilfunk-Signal. Auch dies sprach für ein modernes Abhörgerät welches nur sendete, wenn ein Geräusch es aktivierte. Mit Richtantennen wurde die genaue Position des Sendesignals ermittelt. Sie wiesen auf den Computer unserer Mandantin. Nachdem unsere Spezialisten das Gehäuse öffneten, fanden sie unter anderem darin zwei Festplatten. Im Betriebssystem war jedoch nur eine Festplatte verwaltet. Die Untersuchung der zweiten Festplatte ergab, dass es nur eine Attrappe einer Festplatte war. In Wirklichkeit verbarg sich darin eine ausgeklügelte Abhörelektronik. Eine VOX-Steuerung (Voice Operated Exchange) aktivierte das Sendemodul nur bei Geräuschen. So konnte der Stalker damals jedes Gespräch mithören. Da es an die Stromversorgung des PCs angeschlossen war, funktionierte es bis heute. Unsere Mandantin nutzte den PC häufig, um über Video-Chat mit ihren Bekannten zu kommunizieren, was auch ihr ehemaliger Freund durch das Abhörgerät mithören konnte.

Unsere Detektive in Verl machten das Abhörgerät natürlich sofort unschädlich. Seit dem verfügte auch der ehemalige Stalker über keine „hellseherischen Fähigkeiten“ mehr. Er tauchte im Umfeld unsere Mandantin nicht mehr auf.

Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung

Was kostet eine Detektei in Verl?

WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG