Schon seit über einem halben Jahrhundert ist die Tudor Detektei für Mandanten rund um den Erdball eine kompetente Anlaufstelle bei wirtschaftlichen und privaten Problematiken. Spesenbetrug, Industriespionage und Lohnfortzahlungsbetrug sind häufiger als Sie es sich vielleicht vorstellen können. Im privaten Bereich geht es oftmals um Untreue, Betrug beim Unterhalt und Stalking. Unsere Tudor Detektei für Glauchau agiert grundsätzlich mit Ermittlern in Festanstellung. Dieses garantiert Ihnen absolute Diskretion. Bei uns sind Sie zu allen Auftragshintergründen in kompetenten Händen.

Möchten Sie mehr über unsere Leistungen und Vorgehensweisen erfahren? In unten aufgeführten Fallbeispielen unserer Detektive in Glauchau lesen Sie, wie zum Beispiel kompetent agiert wird. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen sehr gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Dieses Erstgespräch ist für Sie natürlich kostenfrei und unverbindlich, denn wir sind sehr kundenfreundlich. Wir stellen Ihnen dann auch Lösungswege vor. Wir nehmen ihr Recht auf Wahrheit sehr ernst und helfen täglich rund um die Uhr.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

E. Fuhrmann

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Leipzig, zuständig für Glauchau.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Glauchau.

Tel: 0341 - 392 985 59

E-Mail: ef@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Glauchau

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Leipzig

Tudor Detektei Leipzig

Friedrich-List-Platz 1
04103 Leipzig

TEL 0341 - 392 985 59
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung


Untreue bei Ehemann durch Tudor Detektive in Glauchau aufgedeckt

Unsere Tudor Detektei für Glauchau ist immer wieder gefragt, wenn es um den Beweis von Untreue geht. Mandanten möchten endlich die Wahrheit über Partnerin oder Partner erfahren. Aus diesem Grund nahm eine Frau aus Glauchau Kontakt zu unserer Detektei auf. Sie hatte ihren Mann in Verdacht ein Verhältnis mit einer anderen Frau zu haben. Unsere Mandantin ging einer Tätigkeit beruflich nach, welche sie jede Woche für 3 Tage nach London führte. An diesen Tagen war es so gut wie unmöglich, telefonischen Kontakt zu ihrem Mann zu bekommen. Irgendwas schien nicht zu stimmen, obwohl ihr Mann dafür zahlreiche Ausreden parat hatte. Unsere Detektive für Glauchau sollten bei ihrer nächsten Abreise den Ehemann observieren. Dieser war beruflich selbstständig und arbeitete in dem gemeinsamen Haus.

Bereits am ersten Observationstag in Glauchau gab es eine Menge zu beobachten. Unsere Ermittler sahen die Zielperson wohl nicht bei irgendwelchen auffälligen Aktionen, aber dafür war der Rest verdächtig. Nachdem die Mandantin abreiste dauerte es nicht lange, bis ein Auto mit einer jungen Frau vorfuhr. Diese hatte einen Kulturbeutel unter dem Arm als sie zur Haustüre ging und klingelte.

 Die Zielperson öffnete und begrüßte sie mit einem langen Kuss. Danach war weder von dem Mann noch der Frau bis zum nächsten Abend was zu sehen. Die Frau stieg in ihr Auto und fuhr weg, gefolgt von einem unserer Detektive. Er musste sie nicht lange verfolgen. Ihr Wohnort war lediglich 5 Straßen von dem Haus unserer Mandantin entfernt. Sofort stellten Ermittler Recherchen zu der Person an. Es handelte sich hier um die Frau von dem verstorbenen Bruder unserer Zielperson. Noch an dem Abend fuhr unsere Zielperson mit dem Fahrrad zu ihr. Er verbrachte die Nacht bei ihr. Morgens fuhr er dann wieder heim. An diesem Abend traf die Mandantin wieder zuhause ein. Sie wollte sich am nächsten Tag mit uns treffen.

Bei dem Treffen legten unsere Detektive in Glauchau alle gesammelten Informationen vor. Unsere Mandantin war entsetzt. Noch an diesem Tag gab es zwischen dem Ehepaar ein langes Gespräch. Der Mann gestand ihr ein Verhältnis mit der Witwe seines Bruders zu haben. Unsere Mandantin und ihr Mann trennten sich dann zeitnah. Er lebt seither bei seiner neuen Liebe. Es wurde von der Mandantin ein großes Lob an die Detektive für Glauchau ausgesprochen.

Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Glauchau?
sprechen Sie mit uns

Verdacht auf Lohnfortzahlungsbetrug durch Mitarbeiterin von Detektive für Glauchau widerlegt

Ein Unternehmer nahm wegen seiner langjährigen Mitarbeiterin aus Glauchau Kontakt zu unserer Detektei auf. Sie war seit einigen Monaten sehr häufig krank und in der Firma kursierten die wildesten Gerüchte dazu. Stimmte was die anderen Mitarbeiter sagten? Beging seine bisher loyale Sekretärin wirklich Lohnfortzahlungsbetrug? Er wollte unbedingt Antworten auf seine Fragen. Diese sollten nun unsere Detektive für Glauchau herausfinden. Da die Mitarbeiterin wieder krankgeschrieben war, fing die Observation bereits am nächsten Tag an.

Vor dem Haus unserer Zielperson hatten sich drei Teams in Glauchau positioniert. Von der Zielperson war am ersten Tag nichts zu sehen. Am zweiten Tag fuhr ein Fahrzeug vor und parkte in der Garageneinfahrt. Eine Frau stieg aus und klingelte. Die Zielperson kam heraus und setzte sich in das Auto. Die Frauen fuhren los, unsere Ermittler unauffällig hinterher. Vor einer Arztpraxis parkten sie das Auto und die beiden Frauen gingen hinein. Erst nach fast zwei Stunden verließen sie die Praxis wieder. Direkt danach fuhren sie zu einer Apotheke und im Anschluss zu einem Physiotherapeuten. Hier blieb die Zielperson eine halbe Stunde.

Im Anschluss daran fuhren sie direkt zu dem Haus der Zielperson. Am folgenden Tag machte die Frau Einkäufe für unsere Zielperson. Sie blieb den ganzen Nachmittag bei ihr. Sie putze die Fenster und fegte den Gehweg. Später mähte sie sogar den Rasen. Am folgenden Tag ging es für unsere Zielperson wieder zum Arzt und anschließend zum Physiotherapeuten. Beim Laufen sahen unsere Detektive in Glauchau der Zielperson die Schmerzen im Gesicht an. Offensichtlich war sie wirklich krank. Die Frau die ihr ständig im Alltag half war ihre Schwester. Das hatten unsere Recherchen ergeben.

Unser Mandant war sehr erleichtert zu hören, dass seine Sekretärin keinen Lohnfortzahlungsbetrug beging. Sie war tatsächlich krank und die Gerüchte wollte er sofort aus der Welt schaffen. Er knöpfte sich aus diesem Grund einige seiner Angestellten vor. Für den schnellen und zielorientierten Einsatz unserer Detektive in Glauchau bedankte er sich freundlich. Er war sehr erleichtert seine kranke Mitarbeiterin nicht auf seinen Verdacht angesprochen zu haben. Denn das hätte sicherlich ihr sonst so gutes Verhältnis zerstört.

Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung
WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG