Bei wirtschaftlichen und privaten Auftragshintergründen verstehen unsere Tudor Detektive weltweit Mandanten schnell und effektiv zu helfen. Über ein halbes Jahrhundert präsentiert sich unsere Detektei als zuverlässiger und erfahrener Dienstleister, besonders dann, wenn es nötig ist gerichtsverwertbare Beweise zu sammeln. Bei Vergehen wie zum Beispiel Industriespionage, Spesenbetrug, Markenfälschung und dem Sorgerechtsstreit sind die Beweise von größter Wichtigkeit. Unsere Tudor Detektei für Coswig versteht diese auf seriöse und legale Weise in ihrem Auftrag zu sammeln.

Wünschen Sie mehr über unsere Tudor Detektive und ihren hervorragenden Leistungen erfahren, vereinbaren Sie einfach ein unverbindliches Beratungsgespräch mit ihnen. Selbstverständlich bieten wir Ihnen dieses kostenfrei an. Erfahren Sie, welche Lösungskonzepte zu ihrem individuellen Anliegen passen. Natürlich dürfen Sie uns auch zu den Kosten fragen, wie halten keine teuren Überraschungen für Sie bereit. Die unten aufgeführten Fallbeispiele aus Coswig, liefern einen ersten Eindruck über unsere seriöse Vorgehensweise. Wir freuen uns Ihnen helfen zu dürfen – weltweit!

Ihr persönlicher Ansprechpartner

E. Fuhrmann

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Leipzig, zuständig für Coswig.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Coswig.

Tel: 0341 - 392 985 59

E-Mail: ef@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Coswig

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Leipzig

Tudor Detektei Leipzig

Friedrich-List-Platz 1
04103 Leipzig

TEL 0341 - 392 985 59
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung


Lauschabwehr durch die Tudor Detektei in Coswig durchgeführt

Immer wieder finden Angestellte in den Büroräumen der Unternehmen seltsame kleine Gegenstände aus Kunststoff oder Metall. Sie stecken in Blumentöpfen, Gehäusen von Geräten, Rauchmeldern, Lüftungsschächten oder in den Zwischenräumen abgehangener Decken. Erst ein Spezialist liefert die Aufklärung dazu. Es handelt sich um miniaturisierte Abhörgeräte, im Volksmund auch als „Wanzen“ bekannt. Von dieser Antwort sind die Betroffenen schockiert, denn sie wissen nun, dass alle ihre Gespräche in den betreffenden Räumen mitgehört wurden. Keiner kann sagen vom wem und wie lange schon. Besser ist es natürlich, solche Abhörgeräte nicht irgendwann durch Zufall zu finden, sondern gezielt danach zu suchen. Durch die unscheinbare Größe und die Vielfalt der Versteckmöglichkeiten können das aber nur Spezialisten mit hochmodernem Equipment.

Solch einen mysteriösen Fund brachte uns ein Unternehmer aus Coswig. Leider konnten wir ihm nur bestätigen, dass es sich bei diesem kleinen schwarzen Gegenstand in der Größe einer 2 Euromünze um ein Abhörgerät handelte. Das Abhörgerät bezog seine Energie aus einer Knopfzelle. Unsere Spezialisten maßen die verbliebene Kapazität der Knopfzelle aus du stellten fest, dass sie fast noch voll war. Wir erklärten unserem Mandanten, dass die Wanze erst vor kurzem installiert worden sein konnte, insofern niemand die Batterien zwischenzeitlich gewechselt hatte. Unserem Mandanten wurde ganz unwohl und er fragte nach der Wahrscheinlichkeit, dass sich noch weitere Wanzen in seinen Geschäftsräumen befanden. Das konnten wir natürlich nicht beantworten. Zur Installation eines Abhörgerätes gehört ja auch immer eine passende Gelegenheit. 

Wir schlugen ihm vor, alle Räume von unseren Spezialisten überprüfen zu lassen. Unser Mandant wollte es so schnell wie möglich erledigt haben, also machten sich zwei Teams unserer Detektive sofort auf den Weg.

Nach 1 Stunde begann der Einsatz für unsere Detektive in Coswig. Es gab 32 Büros, eine Kantine, eine Empfangshalle, 2 Besprechungsräume und einen Lagerraum. Schon bei einer Sichtprüfung diverser Versteckmöglichkeiten wurden in den Büros und einem Besprechungsraum insgesamt 5 Wanzen entdeckt und sichergestellt. Mit den Messempfängern konnten weiter 6 Wanzen, unter anderem auch im zweiten Besprechungsraum, ausfindig gemacht werden. Messungen mit weiteren modernen Suchgeräten ließen noch auf zwei weitere Wanzen schließen, welche aber nur mit den Richtantennen angepeilt werden konnten. Um sie zu erreichen, mussten unsere Detektive in Coswig auf einer Leiter Teile der abgehangenen Decke entfernen. Die Ausbeute waren insgesamt 13 Wanzen. Unserem Mandanten verschlug es den Atem und er musste sich setzen. Einige der Wanzen waren sogar an das Stromnetz gekoppelt und hätten schon Jahre die Gespräche belauschen können.

Nach 4 Stunden konnte unser Mandant sicher sein, nun keine Wanzen mehr in seinem Gebäude zu “beherbergen“. Er bedankte sich herzlich bei unseren Detektiven in Coswig und wollte, dass unsere Spezialisten die Überprüfung in 1 Monat nochmals wiederholten. Das war natürlich kein Problem für unsere Detektive und zudem auch ein weiser Entschluss.

 

Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Coswig?
sprechen Sie mit uns

Tudor Detektive überprüfen in Coswig Anspruch auf Trennungsunterhalt

Monatliche Unterhaltszahlungen an den Ex-Partner immer zuverlässig zu leisten ist ärgerlich, wenn der Trennungsunterhalt sozusagen unter falschen Voraussetzungen berechnet wurde. Einige Unterhaltsberechtigte verschweigen gerne Tatsachen, wenn sich dadurch der Unterhaltsbetrug den sie beziehen reduzieren würde. Ein Mandant unserer Tudor Detektei für Coswig hatte den Verdacht, dass seine Ex-Frau betrügerisch gegen ihn zugange war. Bei der Scheidung wurde ein Betrag gerichtlich festgelegt, welcher er als Unterhalt zu zahlen hatte. Die Unterhaltsberechtigte wurde als erwerbsunfähig eingestuft, da sie einige körperliche und psychische Probleme hatte. Doch langsam zweifelte unser Mandant daran, dass sie nicht nebenbei arbeitete. Ihr teurer Lebenswandel ließen keine anderen Rückschlüsse zu. Gemeinsame Freunde berichteten ihm immer wieder, wie luxuriös sie lebte.

Unsere Tudor Detektive begannen in Coswig schon am nächsten Tag mit der Observation der Zielperson. Alle relevanten Informationen hatte der Mandant sofort an sie ausgehändigt. Drei Teams hatten sich vor der Wohnung der Zielperson unauffällig positioniert und warteten auf ihr Erscheinen. Sie mussten nicht lange warten. Um 7:40 Uhr trat sie aus dem Haus heraus und stieg in ihr Auto. Abwechselnd folgten ihr die Tudor Detektive in Coswig bis sie vor einem Lebensmittelladen parkte. Sie kaufte Lebensmittel ein und fuhr danach nur ein paar Meter weiter und hielt vor einem Einfamilienhaus. Sie öffnete die Haustüre mit einem eigenen Schlüssel und trug die Einkäufe in das Haus. Unsere Detektive sahen sie Fenster putzen, im Garten arbeiten und mit den direkten Nachbarn Kaffee trinken. Zuerst sah es aus, als würde die Zielperson in diesem Haus putzen. Aber der Eindruck schwand, nachdem später ein Auto in die Garageneinfahrt fuhr und ein älterer Herr ausstieg. 

Die Zielperson lief ihm entgegen und die beiden küssten sich lange. Hand in Hand gingen sie in das Haus in Coswig. Detektive in der Zentrale begannen zeitgleich mit der Recherche zu dem Hausbesitzer. Dieser Mann war Witwer, bereits in Rente und Eigentümer mehrerer Eigentumswohnungen. Er konnte zu Recht als sehr wohlhabend bezeichnet werden. Gegen Abend saß das Paar auf der Terrasse und trank Wein. Ermittler hatten sich auch auf der Rückseite des Hauses positioniert, sodass alle Detektive eine andere Perspektive auf Haus und Personen hatte. Die Zielperson blieb drei Tage durchgehend bei ihrem Freund. Ihr Name stand an dem Briefkasten, was natürlich deutlich zeigte, sie war nicht ausnahmsweise mal zu Besuch da. Die weiteren Observationstage zeigten deutlich, wie die Zielperson ihre eigene Wohnung eigentlich nicht mehr nutze. Nachbarn in Coswig von ihr erzählten unseren Ermittlern, dass sie sehr selten noch hier anzutreffen war. Lediglich zum Post holen und zum Lüften ihrer Wohnung war sie hier noch zu sehen. Das war laut den Nachbarn schon über ein halbes Jahr so der Fall. Tatsache war nun, die Ex-Frau hatte keinen Nebenjob, sondern führte eine eheähnliche Beziehung mit ihrem Freund in dessen Haus.

Der Mandant war sehr überrascht, als die Detektive in Coswig ihm den Tatbestand erzählten. Direkt nach diesem Treffen fuhr mit den gerichtsverwertbaren Beweisen zu seinem Anwalt. Sobald er Neuigkeiten hatte, wollte er uns noch Bescheid geben. Er war sehr froh, wie er mehrfach sagte, unsere Tudor Detektive wegen seinem Trennungsunterhalt mit der Observation beauftragt zu haben. Er sprach seinen Dank und ein großes Lob aus.

Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung
WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG