Schwarzarbeit, Datenklau oder Spionage in Mainz? Mobbing, Ehebruch oder Personensuche in der Rheinland-Pfälzischen Landeshauptstadt? Mit unserer Tudor Privatdetektei Mainz kein Problem! Seit über 50 Jahren ermitteln wir – wie der Fall unten deutlich macht – mit höchster Professionalität und langjähriger Erfahrung in Fällen von Wirtschaftskriminalität und privaten Angelegenheiten. Wir sind ein idealer Partner für Sie!

Die Vorgehensweise unserer Detektivinnen und Detektive ist grundsätzlich erfolgsorientiert und verantwortungsbewusst. Das Sammeln gerichtsverwertbarer Beweise findet legal und seriös statt. Gerne beschäftigen wir uns auch mit Ihrem privaten oder wirtschaftlichen Problem. Nutzen sie ein unverbindliches Gespräch mit uns. Selbstverständlich findet das Gespräch mit der größten Diskretion statt.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

U.A. Hoppe

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Mainz, zuständig für Mainz.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Mainz.

Tel: 06131 - 636 87 03

E-Mail: uh@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Mainz

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Mainz

Tudor Detektei Mainz

Wilhelm-Theodor-Römheld-Straße 14
55130 Mainz

TEL 06131 - 636 87 03
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung


Doppeltes Arbeitsverhältnis durch Tudor Privatdetektei in Mainz aufgedeckt

Unser Auftraggeber schilderte uns den Fall so, dass einer seiner Mitarbeiter in seinen Arbeitsleistungen sehr nachgelassen hätte. Der Aussendienstmitarbeiter blieb weit hinter den Erwartungen des Auftraggebers und unter seinen bisherigen Umsätzen zurück. Der Hygienemittelhersteller wollte durch uns herausfinden lassen, warum sein Mitarbeiter seine Arbeit so schleifen ließ.

Unsere Privatdetektive begannen mit der Observation. Die Zielperson fuhr morgens auch pünktlich los und fuhr zu einem Privathaus. Ein Schild am Tor wies darauf hin, dass es sich zudem um eine Firma handelte, die Pflegemittel verkaufte. Dort wechselte er den Wagen, der mit der Firmenaufschrift dieses Unternehmens versehen war und besuchte verschiedene Kunden. 

Am frühen Nachmittag fuhr er dann zur Firma zurück und wechselte wieder in den Firmenwagen seines Arbeitgebers und fuhr dann noch zwei dessen Kunden an, die er aber sehr schnell wieder verließ.

Die zuständigen Ermittler unserer Privatdetektei Mainz informierten sich über den Firmeninhaber des Unternehmens, für den die Zielperson tätig war, und erfuhren dabei, dass die observierte Person ein Teilhaber dieser Firma war. Das ergab dann auch ein sinnvolles Bild. Die Zielperson war gerade dabei sich ein neues Standbein aufzubauen und vernachlässigte daher ihren Job.

Wir übermittelten dem Auftraggeber unsere Beobachtungsergebnisse. Der Auftraggeber veranlasste daraufhin die Kündigung.

Sie benötigen die Dienste einer Privatdetektei in Mainz?
sprechen Sie mit uns

Spionageabwehr der TUDOR Privatdetektei in Mainz erfolgreich

Der Konkurrenzkampf ist in der Wirtschaft sehr groß geworden. Einige unseriöse Unternehmen suchen nach Wettbewerbsvorteilen durch Spionage. Interne Informationen können für solche Unternehmen sehr wertvoll sein. Herstellungsverfahren oder Rezepturen war schon immer das Ziel von Spionage. Aber selbst Preisvereinbarungen mit Zulieferern oder für Rohstoffe sind für andere Unternehmen interessant. Solche Gespräche werden intern abgehalten und sollen nicht an Unberechtigte dringen, damit faire und lukrative Einigungen getroffen werden können. Hört die Konkurrenz mit, kann dies zu großen wirtschaftlichen Nachteilen für die Betroffenen führen. Ein Unternehmer aus Mainz wandte sich deswegen an unsere Privatdetektei Tudor. Ihm waren die Erfolge unserer Privatdetektei bei der Spionageabwehr bekannt.

Unser Mandant plante Geschäftsverhandlungen mit einer chinesischen Delegation. Er erwartete zähe Verhandlungen. Auf keinen Fall sollten die Ergebnisse der Konkurrenz bekannt werden. Besonders ein Konkurrenz-Unternehmen aus Ost-Europa hätte größtes Interesse an den Einzelheiten dieser Geschäftsverhandlungen gehabt. Er wollte Spionage auf jeden Fall ausschließen. Deswegen beauftragte er unsere Tudor Privatdetektive. Mainz wurde als Einsatzort festgelegt.

Der Auftrag in Mainz wurde erteilt und zwei Detektiv Teams machten sich an die Arbeit. Da die Verhandlungen aus Sicherheitsgründen von unserem Mandanten alleine geführt wurden, brauchten sich unsere Privatdetektive nicht mit der Überprüfung anderer Personen zu befassen. Sie konzentrierten sich darauf, den Besprechungsraum auf Abhörsicherheit zu überprüfen und zu gewährleisten, dass er es auch während der Verhandlungen blieb. Begonnen wurde mit der elektronischen Suche nach Abhörelektronik. Schnell wurde ein verdächtiges Signal entdeckt. Durch Kreuzpeilung mit Richtantennen konnte das Abhörgerät gefunden werden. Dieser Vorgang dauerte weniger als 50 Minuten und unser Mandant war froh, dass wir ihn so schnell vor einer Abhörung schützen konnten. 

Leider mussten unsere Spezialisten ihm mitteilen, die Beseitigung des Fundes garantierte noch keine Sicherheit. Die Technik moderner Abhörgeräte vermag heute vieles, auch die Suche danach zu erschweren. Nicht jedes Abhörgerät verrät sich durch Sendesignale, wie es bei dem Fund der Fall war. Die Suche ging also weiter. Unsere Experten hatten bereits in den vergangenen Jahren die Erfahrung gemacht, dass wegen verräterischer Funksignale auf sendende Bauteile gänzlich verzichtet wurde. Mikrofone, Aufzeichnungstechnik sowie Speicherelektronik, sind in der heutigen Zeit winzig klein und verzichten auf Sendeelektronik. Sie haben zwar den Nachteil, dass eine Person den Speicherchip später abholen muss, aber oft herrscht in großen Unternehmen ein hohes Aufkommen an betriebsfremden Personen. Als Zulieferer oder Reinigungskraft getarnt, haben schon oft fremde Personen unberechtigten Zugang erhalten. Der Vorteil dieser Vorgehensweise ist, dass jemand der nicht weiß wonach und vor allem wo er suchen soll, auch nichts finden wird. Unsere Privatdetektive wissen jedoch ganz genau was sie tun. So wurden sie auch ein zweites Mal fündig. Das Gehäuse eines Druckers beherbergte neben der Speicherelektronik des Druckerpuffers, einen weiteren Speicher mit Mikrofon. Jeder Laie hätte es für ein Bauteil des Druckers gehalten. Trotz weiterer Suche konnten keine anderen Geräte mehr gefunden werden. Während der Geschäftsverhandlungen stellten unsere Detektive zudem sicher, dass keine weitere Abhörelektronik installiert oder benutzt wurde. Unser Mandant war sich nun das erste Mal sicher, dass die internen Gespräche auch intern blieben. Mit den Leistungen der Privatdetektive für Mainz bedankte er sich mehrfach. Bei neuen Problemen wollte er sich wieder an uns wenden.


Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung
WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG