Unsere Tudor Detektei ist seit 1967 damit beschäftigt Mandanten mit legal und seriös gesammelten gerichtsverwertbaren Beweisen zu unterstützen. Wirtschaftliche und private Auftragshintergründe führen unsere Ermittler auch immer wieder nach Trebur. Detektive ermitteln, observieren und recherchieren zum Beispiel bei Verdacht auf Lohnfortzahlungsbetrug, der Industriespionage und einem Sorgerechtsstreit. Die Gründe warum unsere erfahrene Tudor Detektei immer wieder um Hilfe gebeten wird sind sehr breit gefächert. Bei uns kommen nur Detektive in Festanstellung zum Einsatz, denn nur diese schaffen die erforderliche Diskretion zu garantieren.

In den folgenden Einsatzbeispielen wird deutlich, warum unsere Tudor Detektive in Trebur so erfolgreich agieren. Erfahren und mit viel Fingerspitzengefühl bringen sie die Wahrheit an das Tageslicht – auch in Trebur. Haben Sie Fragen an uns? Diese beantworten wir sehr gerne in einem Beratungsgespräch mit Ihnen. Dieses Erstgespräch ist kostenfrei und unverbindlich für Sie. Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme zu uns. Gemeinsam finden wir einen Lösungsweg der ihre Sorgen und Probleme aus dem Weg räumen kann. Wir sind für Sie rund um die Uhr einsatzbereit!

Ihr persönlicher Ansprechpartner

U.A. Hoppe

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Mainz, zuständig für Trebur.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Trebur.

Tel: 06131 - 636 87 03

E-Mail: uh@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Trebur

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Mainz

Tudor Detektei Mainz

Wilhelm-Theodor-Römheld-Straße 14
55130 Mainz

TEL 06131 - 636 87 03
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung


Verdacht auf Lohnfortzahlungsbetrug durch Tudor Detektive in Trebur bestätigt

Extrem ärgerlich ist es für Arbeitgeber, wenn Arbeitnehmer auf den Geschmack von „Blaumachen“ kommen. Es handelt sich hier um einen Lohnfortzahlungsbetrug. Ein Unternehmer bat unsere Tudor Detektei für Trebur um Hilfe und auch um gerichtsverwertbare Beweise. Seit einigen Monaten war einer seiner Angestellten auf den Geschmack gekommen sich auf Kosten unseres Mandanten einige zusätzlich bezahlte Urlaubstage zu gönnen. Aktuell war es wieder so weit. Angeblich hätte er eine Zerrung im Bein und auch eine Verletzung im rechten Ellenbogen. Sofort sollten unsere Detektive den Mann aus Trebur observieren. Unser Mandant benötigte dringend Beweise, um sich auch gegen dieses Verhalten wehren zu können. Die Zielperson war für eine Woche krankgeschrieben worden.

Unsere Detektive hefteten sich unbemerkt an die Fersen der Zielperson aus Trebur. Am ersten Observationstag ging der „Kranke“ viele Stunden mit seinem Hund spazieren. Dabei zerrte der Hund gewaltig an der Leine, welche unsere Zielperson mit der rechten Hand hielt. Seltsam, denn angeblich war dieser Arm verletzt und machte schlimme Schmerzen.

Ein Humpeln durch die Zerrung im Bein war ebenso nicht zu bemerken. Im Gegenteil! Er sprang mit seinem Hund über Stock und Stein, wie so schön gesagt wird. Unsere Detektive folgten ihm in Trebur, getarnt als Spaziergänger. Am Nachmittag spielte er ausgelassen Federball mit seinem Sohn im Garten. Am zweiten Observationstag machte die Zielperson aus Trebur eine Radtour. Unsere Detektive folgten ihm in einem großen Abstand ebenfalls auf Fahrrädern. Diese hatten sie dabei, da unser Mandant erzählte, die Zielperson würde in seiner Freizeit gerne Radtouren unternehmen. Die anderen Detektive folgten in ihren Fahrzeugen unbemerkt. Am dritten Observationstag half unsere Zielperson bei einem Freund auf dem Bau. Fakt war, von irgendwelchen körperlichen Einschränkungen und Verletzungen war nichts zu sehen. Er wäre also definitiv beruflich voll einsatzfähig gewesen. Zumal er eine Schreibtischtätigkeit hatte.

Unser Mandant bedankte sich für die schnelle und zielorientierte Vorgehensweise der Detektive in Trebur. Sein Angestellter bekam eine Abmahnung, welche er sogar ohne Widersprüche annahm. Unser Mandant wollte ihm noch eine letzte Chance zugestehen.

Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Trebur?
sprechen Sie mit uns

Ehemann von Tudor Detektive in Trebur der Untreue überführt

Treueschwüre vor dem Altar sind in der Regel ehrlich gemeint, aber leider gerät dieser Schwur auch manchmal wie in Vergessenheit. Eine junge Frau erzählte uns von dem Verdacht gegenüber ihrem Mann. Dieser verhielt sich in letzter Zeit sehr zurückhaltend und lehnte jegliche Zärtlichkeiten ab. Unsere Mandantin hatte seit einem halben Jahr eine Freundin aus Trebur, welche auch oft zu Besuch kam. Diese Freundin und der Mann unserer Mandantin schienen sich auf Anhieb gefallen zu haben. So empfand es jedenfalls unsere Mandantin. Seit ein paar Wochen meldete die Freundin sich nicht mehr bei ihr und nahm auch keine Gespräche mehr entgegen. Es handelte sich im Grunde nur um einen Verdacht – ein ziemlich schmerzhaft bohrendes Bauchgefühl. Sie wollte endlich Klarheit und bat unsere Detektive für Trebur um Hilfe. Sie wollte die Observation ihres Mannes nach seinem Feierabend. Angeblich machte er viele Überstunden und besuchte einen firmeninternen Kurs. Sie glaubte ihm jedoch nicht.

Unsere Detektive hatten die Adresse der Freundin aus Trebur bekommen. Die Zielperson machte tatsächlich pünktlich am Abend in seiner Firma Schluss. Er stieg in sein Fahrzeug und fuhr tatsächlich zu der Freundin seiner Frau. Diese wartete schon an der Straße auf ihn. Als sie einstieg küssten sie sich lange und leidenschaftlich. 

Danach fuhren sie in ein Restaurant, gingen danach spazieren und im Anschluss ging unsere Zielperson noch für eine Stunde in ihre Wohnung. Am folgenden Tag trafen sich die beiden Verliebten nicht. Er fuhr direkt zu seinem Haus und seiner Frau. Dafür nahm er sich am folgenden Tag wieder eine Auszeit von seiner Ehe. Er verblieb knapp drei Stunden bei seiner Geliebten. Diese konnte so genannt werden, weil das Paar nicht viel von herabgelassenen Rollläden in der Erdgeschosswohnung hielt. Unsere Ermittler hatten direkten Einblick. Danach gab es keine Zweifel mehr an der Untreue der Zielperson. Weitere Observationstage bestätigten dieses nur. Die Freundin unserer Mandantin und ihr Ehemann hatten eine heiße Liebesaffäre. Es wurde Zeit unserer Mandantin diese schmerzhaften Beweise vorzulegen.

Für unsere Mandantin war es, als ob sich die Erde plötzlich nicht mehr drehen würde. Die gesammelten Beweise unserer Detektive in Trebur zeigten deutlich, wie rücksichtslos ihr Mann und ihre Freundin waren. Unsere Mandantin trennte sich noch an diesem Tag von ihrem Mann und reichte auch relativ schnell die Scheidung ein. Den Tudor Detektiven dankte sie für ihre Bemühungen in Trebur.

Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung
WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG