Neben Werksspionage, Schwarzarbeit oder Diebstahl ist auch der Lohnfortzahlungsbetrug im Krankheitsfall ein häufiges Thema für die Tudor Wirtschaftsdetektive. Wie im nächsten Fall der Detektei für Stralsund deutlich wird, arbeiten die Ermittler gewissenhaft und kompetent und sorgen diskret für gerichtsverwertbare Beweismittel. Seit über 50 Jahren klären die Tudor Detektive bundes- und international private und wirtschaftliche Angelegenheiten auf.

Wir ermitteln immer mit Detektiven in Festanstellung. Sie verfügen über enorme Erfahrungen und wissen, wie sie legal an ihr Ziel kommen, auch bei privaten Auftragshintergründen. Vertrauen Sie uns und Ihre Sorgen gehören bald der Vergangenheit an. Wir beraten Sie gerne unverbindlich zu den bestehenden Möglichkeiten!

Ihr persönlicher Ansprechpartner

S. Reinhardt

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Berlin, zuständig für Stralsund.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Stralsund.

Tel: 030 - 577 027 27

E-Mail: sr@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Stralsund

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Berlin

Detektiv TUDOR Berlin

Wittestraße 30k
13509 Berlin

TEL 030 577 027 27
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung


Verdacht auf Lohnfortzahlungsbetrug im Krankheitsfall durch TUDOR Detektei in Stralsund aufgeklärt

Unser Auftraggeber besitzt eine gutgehende Drechslerei und berichtete uns, dass einer seiner Mitarbeiter immer wieder für längere Zeit krankgeschrieben wurde. Angeblich hatte er ein Hüftleiden, das ihm die Arbeit erschwerte. Unser Auftraggeber wollte Klarheit erhalten, wie es nun mit der Krankheit seines Mitarbeiters stand, da Gerüchte kursierten, dass der Mann überhaupt nicht krank sei. Gefragt war die Erfahrung unserer Detektei. Stralsund war der Observationsort.

Unsere Ermittler der Detektei für Stralsund starteten bereis am nächsten Tag mit der Observation. Sie verfolgten die Zielperson am Vormittag zu verschiedenen Fachärzten. Gegen Mittag fuhr der Arbeitnehmer zu Bekannten und blieb dort längere Zeit. Auf dem Nachhauseweg fuhr er noch an einem Baumarkt vorbei und besorgte mehrere Pakte Wandfliesen. Wir fotografierten den Mann, wie er die schweren Fliesen in den Kofferraum seines Wagens legte.

Auch zu Hause kam ihm niemand zur Hilfe und er trug Paket um Paket vom Wagen ins Haus. An diesem Tag konnten wir keine weiteren Erkenntnisse mehr erlangen. Am nächsten Morgen waren dann eindeutige Baugeräusche aus der Wohnung zu hören. Zwischendurch kam unsere Zielperson im Blaumann und voll Staub aus dem Haus und brachte die Verpackung der Fliesen an den Müllcontainer. Auch hiervon machten wir für unseren Auftraggeber Beweisfotos.

Mit diesen Erkenntnissen konnten unsere erfahrenen Detektive ihre Observation in Stralsund abbrechen und den Mandanten über das Ergebnis der Ermittlungen informieren. Er veranlasste sofort die Kündigung und informierte die Sozialkassen über die Vorgänge.

Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Stralsund?
sprechen Sie mit uns

Ende mit Unterhaltszahlungen – Detektive in Stralsund helfen erfolgreich

Ein Mann aus Stralsund zahlte jeden Monat eine stattliche Summe an seine geschiedene Frau. Dadurch blieben ihm selbst nicht viele finanzielle Mittel übrig, um selbst ein einigermaßen sorgenloses Leben führen zu können. Gerüchte über die Verschwendungssucht seiner Ex-Frau kamen ihm zu Ohren, ebenso Gerüchte über eine eheähnliche Beziehung mit einem Mann. Nun bat er unsere Detektei für Stralsund um die Observation seiner Ex-Frau. Musste er wirklich noch für sie Trennungsunterhalt zahlen?

In einem als Handwerkerfahrzeug getarnten Auto stand schon am nächsten Tag ein Team unserer Tudor Detektei in Stralsund zur Observation bereit. Ein weiteres motorisiertes Team hielt sich etwas entfernt davon auf. Beide Teams hatten einen freien Blick auf das Wohnhaus der Zielperson. Die Rollläden blieben den ganzen Tag unten, von der Zielperson war nichts zu sehen. Erst abends gegen 21 Uhr fuhr sie in einem Sportwagen vor, neben ihr ein älterer Mann. Sie holte die Post aus dem Briefkasten und ging danach in ihre Wohnung, während der Mann im Auto geduldig wartete. Bereits 20 Minuten später kam sie mit einem kleinen Koffer wieder heraus. Sie fuhren zu einem schönen Einfamilienhaus und parkten dort in der Garage. Ein weiteres Team recherchierte zu dem männlichen Begleiter. 

Er war seit einiger Zeit Witwer, kinderlos und sehr wohlhabend, wie die Recherchen am folgenden Tag ergaben. Die nächsten drei Tage blieb unsere Zielperson ihrer eigentlichen Wohnanschrift fern. In diesen Tagen unternahm das Paar viele Aktivitäten und Einkaufstouren, bei denen der Mann sehr freizügig mit seinem Geld umging. Unsere Zielperson schien ein gutes Leben mit ihm zu führen, leider auch noch auf Kosten unseres Mandanten. Am vierten Tag führte ihr Weg erneut nur kurz zu ihrer Wohnung, wieder um nach der Post zu sehen und Kleidung mitzunehmen. Nach einigen Tagen wurde die Observation als beendet betrachtet. Mittlerweile hatten unsere Detektive in Stralsund auch an dem Briefkasten des Mannes ihren Namen gelesen. Für unseren Mandanten waren genügend gerichtsverwertbare Beweise gesammelt worden, so dass er agieren konnte.

Dank den gerichtsverwertbaren Beweisen konnte unser Mandant die Unterhaltszahlungen als beendet betrachten. Sein Rechtsbeistand leitete die nächsten Schritte für ihn ein. Der Mandant bedankte sich bei unseren Detektiven in Stralsund sehr. 

Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung

Was kostet eine Detektei in Stralsund?

WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG