Viele Unternehmen in Nordrhein-Westfalen leiden unter Wirtschaftskriminalität! Wie der nächste Fall zeigt, kann es auch in Solingen zu auffälligen Krankschreibungen kommen. Aber auch Fälle von Schwarzarbeit, Diebstahl oder private Angelegenheiten, wie Mobbing, Untreue o.ä. werden von den Spezialisten der Tudor Detektei schnell, professionell und unauffällig in Solingen geklärt. Unsere Detektive sorgen für gerichtsverwertbare Beweise bei wirtschaftlichen und privaten Auftragshintergründen.

Lassen Sie sich von unseren Ermittlern helfen, dann gehören Ärger und Sorgen schnell der Vergangenheit an. International ermitteln wir diskret. Wir haben immer ein offenes Ohr für Ihre Belange und sprechen uns mit Ihnen vor dem Einsatz genauestens ab. Legal und verantwortungsbewusst finden wir die Wahrheit für Sie in Solingen heraus. Profitieren Sie von einer unverbindlichen Beratung der Tudor Detektei.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

D.Dusch

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Düsseldorf, zuständig für Solingen.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Solingen.

Tel: 0211 - 936 782 35

E-Mail: dd@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Solingen

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Düsseldorf

Tudor Detektei Düsseldorf

Grafenberger Allee 293
40237 Düsseldorf

TEL 0211 - 936 782 35
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung


Lohnfortzahlungsbetrug von Detektive in Solingen bewiesen

Personalverantwortliche einer großen Firma kamen in Solingen auf uns zu - mit dem folgenden Anliegen: Sie hatten den Verdacht eines Falles von Lohnfortzahlungsbetrugs in ihrer Firma. Ein krank gemeldeter Mitarbeiter sollte observiert werden, um festzustellen, ob er wirklich krankheitsbedingt arbeitsunfähig war.

Unsere Detektei ließ sich die entsprechenden Daten der Zielperson in Solingen geben. Ein aktuelles Foto durfte nicht fehlen, und bereits am darauffolgenden Tag heften wir uns an die Fersen der Zielperson. Selbstverständlich wurden in Solingen Detektive in Festanstellung eingesetzt. Grundsätzlich befinden sich alle unsere Ermittler in Festanstellung.

Der aus der Türkei stammende Arbeiter wurde zwei Tage lang observiert. Wir nahmen an diesen zwei Tagen die Verfolgung auf und konnten beobachten, wie die Zielperson an beiden Tagen ein Lokal aufsuchte. 

Das Betreten und Verlassen wurde jeweils fotografisch festgehalten. Um keinen Verdacht zu erregen, betraten zwei weitere Detektive, welche bisher noch nicht an der Observation beteiligt waren, das Lokal. So konnte sichergestellt werden, dass die beiden Detektive keiner Observation zugeordnet wurden und somit kein Verdacht einer Beobachtung entstand. Im Lokal beobachteten die Detektive dann, wie der Krankgeschriebene dort kellnerte. Dies konnte an beiden Tagen festgestellt werden. Die genauen Zeiten dieser Tätigkeit und der jeweiligen Beschäftigungsdauer, zuzüglich einer genauen Tätigkeitsbeschreibung, wurden minutiös dokumentiert.

Die Aufgabe unserer Detektive in Solingen war damit erledigt und sie übergaben die Infos samt gerichtsverwertbarer Dokumentation dem Auftraggeber. Der Mitarbeiter erhielt kurz darauf die Kündigung. Die Ermittlungen wurden der Belegschaft mitgeteilt, um eine abschreckende Wirkung zu erzielen.

Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Solingen?
sprechen Sie mit uns

Detektive in Solingen beweisen den Heiratsschwindel

Wer hört nicht gerne herzergreifende Liebesbezeugungen vom Partner? Doch sind die immer echt? Ist der Heiratsantrag ernst gemeint? Steckt vielleicht nur ein berechnender Heiratsschwindel dahinter? Das herauszufinden liegt oft in den erfahrenen Händen unserer Tudor Detektei für Solingen. Detektive überprüfen wie ehrlich die Liebe ist, leider steckt auch hin und wieder ein Heiratsschwindel dahinter. Böse Ahnung bezüglich der ernsten Absichten seiner Freundin hatte ein Mann aus Solingen. Detektive unserer Tudor Detektei wurden mit der Überprüfung seiner Freundin beauftragt. Sie sagte sie wolle ihn heiraten, verschob jedoch ständig das Datum für die Feierlichkeiten. Gleichzeitig gab er ihr ständig große Summen Geld, von denen sie „angeblich“ Brautkleid, Schuhe usw. einkaufte. Da sie sehr hohe Beträge dafür verlangte, wunderte er sich nun schon, denn bisher hatte er ihr über 8000,- Euro ausgehändigt. Was steckte wirklich dahinter?

Drei Tudor Teams begannen damit die Wahrheit in Solingen herauszufinden. Die Verlobte unseres Mandanten fuhr morgens um 7 Uhr los. Laut unserem Mandanten zur Arbeit. Dem war jedoch nicht so! Sie fuhr nur eine Ortschaft weiter und parkte vor einer Doppelhaushälfte. Unsere drei Teams waren ihr im Wechsel gefolgt, hielten dabei Kontakt über den digitalen Funk. Vor dem Haus wartete ein Mann auf unsere Zielperson, den sie dann auch sofort mit einem langen Kuss begrüßte. Die beiden Personen gingen ins Haus und setzten sich später auf die Terrasse, er in Badehose und sie im Bikini. Die beiden „Verliebten“ konnten nicht die Hände voneinander lassen!

Gegen Abend fuhr unsere Zielperson zurück zu unserem Mandanten. So ging das auch die folgenden Tage. Offensichtlich führte unsere Zielperson ein Doppelleben, auf Kosten ihres Verlobten. Diesem hatte sie ihm während der Observationstage wieder knapp 1.000,- Euro entlockt. Unser Mandant wollte ihr noch die Chance geben ihm alles zu beichten. Sie ging jedoch auf keine seiner Andeutungen ein. Zur selben Zeit hatten Detektive in Solingen tatkräftig recherchiert. So kam heraus, unsere Zielperson war längst verheiratet. Bei ihrem Mann handelte es sich um die Person die unsere Detektive in Solingen mit der Zielperson gesehen und observiert hatten. Die Beweislast war nun so groß, so dass unser Mandant nach einer kurzen Info unsere Arbeit als beendet betrachtete.

Die zuständigen Detektive in Solingen hatten den Mandanten bereits telefonisch mit einer Kurzfassung konfrontiert. Er war entsetzt und vereinbarte sofort ein persönliches Treffen mit unseren Ermittlern in Solingen. Nachdem er Einsicht in die Beweismappe genommen hatte bedankte er sich bei den Detektiven für diese aussagekräftigen Beweise. Erst zwei Wochen später rief er uns an. Er hatte der Ex-Freundin die Beweise vorgelegt und eine Zahlungsfrist von 6 Monaten eingeräumt. Psychisch war er vollkommen am Boden und fühlte sich für eine Anzeige viel zu instabil. Wir haben ihm viel Glück für die Zukunft gewünscht.

Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung
WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG