Die Tudor Detektei für Höxter ermittelt, observiert und recherchiert für Unternehmen und Privatpersonen seit 1967 erfolgreich, zum Beispiel bei einem Lohnfortzahlungsbetrug und einer Bonitätsermittlung. Unsere Tudor Detektive befinden sich immer in Festanstellung, sodass die höchste Diskretion gewährleistet ist. Weltweit machen sich unsere Ermittler für die Sorgen und Probleme aller Mandanten stark. Das Sammeln von gerichtsverwertbaren Beweisen erfolgt grundsätzlich seriös und legal. Uns dürfen Sie vertrauen!

Unten aufgeführte Einsatzbeispiele geben einen ersten Eindruck über unsere Vorgehensweisen. Sicherlich stehen für Sie noch viele Fragen offen, welche wir gerne in einem Gespräch beantworten würden. Dieses Beratungsgespräch ist informativ, dazu kostenfrei und unverbindlich für Sie. Gemeinsam werden erfolgreiche Lösungsschritte festgelegt, sodass Sie immer wissen was in Ihrem Auftrag geschieht. Selbstverständlich zeigt sich unsere Tudor Detektei gegenüber Mandanten bezüglich der entstehenden Kosten transparent.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

A. Schmidt

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Kassel, zuständig für Höxter.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Höxter.

Tel: 0800 - 294 59 50

E-Mail: as@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Höxter

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Kassel

Tudor Detektei Kassel

Fünffensterstraße 2
34117 Kassel

TEL 0800 - 29 45 95 0
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung


Mitarbeiterüberprüfung durch die Tudor Detektei erfolgreich in Höxter beendet

Dass Mitarbeiter ihren arbeitsrechtlichen Verpflichtungen nachkommen, wird häufig nur vermutet oder „gehofft“. Ein Unternehmer aus Höxter gab sich damit nicht zufrieden, da sich Kundenbeschwerden häuften. Betroffen war ein Außendienstmitarbeiter, welcher zur Kundenberatung außerhalb des Unternehmens unterwegs war. Unsere Detektive sollten ihn nun bei seinen Touren beobachten, ob er wirklich seine Pflichten bei seiner Tätigkeit erfüllte. Die Mitarbeiterüberprüfung war für drei Tage geplant, ließ sich aber natürlich auch der jeweiligen Situation anpassen.

Am ersten Observationstag war für den Mitarbeiter die Kundenbetreuung in Paderborn vorgesehen. Um 8 Uhr morgens fuhr der Mitarbeiter vom Firmengelände los. Zwei Teams in zwei Fahrzeugen aus dem eigenen Fuhrpark der Tudor Detektei, folgten ihm in unauffälligem Abstand. Zwar war die vorgesehen Route bekannt und hätte auch eine Observation ohne ständigen Sichtkontakt ermöglicht, aber es war nicht bekannt, ob die Zielperson sich auch an die Route hielt. So wechselten sich die verfolgenden Fahrzeuge ständig ab, dass nie das gleiche Fahrzeug über einen längeren Zeitraum folgte. Für die 50 km wurde an diesem Tag 1 Stunde benötigt, da starkes Verkehrsaufkommen zu langsamen Geschwindigkeiten zwang. In Paderborn fuhr die Zielperson dann in der geplanten Zeit alle Kunden an und nahm sich auch die vorgesehen Zeit dafür.

Gegen 16 Uhr fuhr er dann zurück nach Höxter, ohne dass sich ein Verdacht bestätigt hätte. Am nächsten Tag stand das 100 km entfernte Gütersloh auf dem Plan. Wieder folgten unsere Detektive in Höxter dem Mitarbeiter. Diesmal viel sofort seine aggressive Fahrweise auf. Er überholte in Überholverboten und fuhr ständig zu schnell. Die geplanten 90 Minuten Fahrzeit unterschritt er dadurch um 15 Minuten. Den ersten Kunden in Gütersloh fuhr er nicht an, sondern fuhr zu einer Adresse, welche gar nicht auf dem Routenplan stand. Dort traf er sich mit einer Dame und ging mit ihr frühstücken. Dafür nahm sich die Zielperson 1 Stunde Zeit. Danach trennte er sich von der Dame und fuhr den ersten Kunden von der Liste an. Bei diesem Kunden und auch allen folgenden in Gütersloh wurde festgestellt, die Zielperson hatte es nun sehr eilig. Die geplanten Beratungszeiten von ca. 1 Stunde reduzierten sich auf 45 Minuten bei allen Kunden. Nur für den letzten Kunden, nachdem die verlorene Zeit wieder aufgeholt worden war, nahm sich die Zielperson dann wieder die geplante Stunde Zeit.

Diese Informationen reichten unserem Auftraggeber und er bedankte sich bei unseren Detektiven in Höxter. Er erteilte seinem Mitarbeiter eine Abmahnung und setzte einen anderen Mitarbeiter auf den Gütersloh-Bezirk. Seit dem sah sich der Mitarbeiter vor und die Beschwerden der Kunden blieben aus.

Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Höxter?
sprechen Sie mit uns

Mehrfacher Diebstahl dank Tudor Detektive in Höxter aufgeklärt

Eine Frau aus Höxter nahm Kontakt zu unseren Tudor Detektiven auf. Sie ärgerte sich sehr über den mehrfach stattfindenden Diebstahl auf ihrem Grundstück. Grundsätzlich hatte sie ihre direkten Nachbarn in Verdacht, denn mit diesen bestand schon seit vielen Jahren ein heftiger Nachbarschaftsstreit. Doch unsere Mandantin benötigte dringend gerichtsverwertbare Beweise, denn nur so konnte sie sich gegen die Diebstähle wehren. Sie wollte auch unbedingt eine Schadensersatzklage einleiten, sobald sie etwas in der Hand hätte. Gestohlen wurden immer Dekorationselemente aus ihrem sehr schön angelegten Garten. Teure Gartenstecker, Skulpturen, Laternen, Amphoren und alte antike Kunstwerke aus Gusseisen waren nach und nach verschwunden. Wer bediente sich regelmäßig an dem Hab und Gut unserer Mandantin?

Drei Teams unserer Detektei für Höxter standen sofort zum Einsatz bereit. Sie sollten über eine Woche hinweg nachts im Garten alles im Auge behalten. In der ersten Nacht war alles still und unsere Detektive konnten nichts Auffälliges bemerken. Freitagabend gegen 23 Uhr begann sich jedoch etwas Interessantes im Garten zu tun. Es fuhr ein Fahrzeug vor und zwei junge Männer schlichen sich in den hinteren Garten.

 Unsere Detektive in Höxter erkannten, dass der eine der Männer der Sohn unserer Mandantin war und der andere sein Freund, wie dem Gespräch der beiden klar zu entnehmen war. Gemeinsam trugen sie einige wertvolle Gegenstände nach vorne und verstauten sie im Kofferraum des Autos. Danach fuhr der Freund davon und der Sohn ging in das elterliche Haus. Zwei Teams folgten sofort dem Freund. Dieser fuhr lediglich ein paar Straßen weiter, parkte sein Auto vor einem Haus und ging hinein. Morgens um 7:10 Uhr stand schon der Sohn unserer Mandantin vor der Tür seines Freundes. Sie fuhren einige Ortschaften weiter und bauten auf einem Trödelmarkt ihr Diebesgut an einem Stand auf. Gleichzeitig wurde unsere Mandantin über alles aufgeklärt. Ein Team holte sie ab und brachte sie zu dem Verkaufsstand. Ihr Sohn war entsetzt, als er seine Mutter plötzlich vor sich stehen sah. Dass ihr Sohn für den mehrfachen Diebstahl zuständig sein sollte hatte sie sehr erschüttert. Die jungen Männer mussten sofort alles in ihr Auto laden und zu der Mandantin in den Garten zurück bringen. Unseren Detektiven in Höxter war sie sehr dankbar für die schnelle und professionelle Aufklärung.

Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung
WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG