Wilhelmshaven - die schöne, idyllische Stadt am Jadebusen. Auch hier – direkt an der Nordsee – kommt es immer wieder zu privaten Problemen und wirtschaftlichen Verbrechen, die von den Spezialisten der Tudor Detektei seriös, sauber und schnell in Wilhelmshaven bearbeitet werden. Mit der Erfahrung von über 50 Jahren und hochwertiger Observationstechnik können die Ermittlungsteams - wie auch im unten aufgeführten Fallbeispiel - Fälle von verdächtigen Krankschreibungen, Spionage oder Mobbing kompetent aufklären. Wir besorgen Ihnen gerichtsverwertbare Beweise - immer legal und seriös.

Verantwortungsbewusst nehmen sich unsere fest angestellten Detektive Ihrem Fall in Wilhelmshaven an. Mit uns als Partner, lösen sich Ihre Probleme in Luft auf. Vertrauen Sie unserer Kompetenz - wir werden Sie nicht enttäuschen! Bei Bedarf stehen Ihnen unsere Detektive als Zeugen zur Verfügung. In einem unverbindlichen Erstgespräch informieren wir Sie gerne über erfolgsorientierte Lösungsmöglichkeiten.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

D. Sauter

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Bremen, zuständig für Wilhelmshaven.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Wilhelmshaven.

Tel: 0421 - 408 983 53

E-Mail: ds@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Wilhelmshaven

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Bremen

Tudor Detektei Bremen

Teerhof 59
28199 Bremen

TEL 0421-408 983 53
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung


Lohnfortzahlungsbetrug durch Tudor Detektei in Wilhelmshaven erfolgreich ermittelt

Der Inhaber einer bekannten Unternehmensberatung aus Wilhelmshaven kam im Februar mit der Bitte auf uns zu, seine Sekretärin zu überprüfen. Die Dame hatte kurzfristig am Morgen einen Krankenschein via Email übermittelt. Der Firmenchef glaubte jedoch, dass hinter der plötzlichen Erkrankung ein anderer Grund steht.

Zur Vorgeschichte: Die Mitarbeiterin hatte am Vortag kurzfristig um einen Tag Urlaub gebeten, welcher ihr jedoch aufgrund von betriebsinternen Gründen verwehrt werden musste. Daher kam die Krankschreibung für den Chef zwar nicht überraschend, doch er glaubte, dass ein anderer Grund hinter dem Fehlen stehen musste. Der Arzt hatte eine fiebrige Erkältung diagnostiziert. Wichtig war nun der Einsatz unserer fähigen Detektive. Wilhelmshaven war ihnen bereits gut vertraut.

Unser erfahrenes und eingespieltes Detektiv Team begab sich umgehend zur Wohnanschrift der Mitarbeiterin in Wilhelmshaven, um mit der Observation zu beginnen. 

Tagsüber konnte nichts festgestellt werden, die Dame verließ ihr Haus nicht. Am frühen Abend machte sie sich jedoch mit Partner auf den Weg zu einer Hochzeitsfeier nach Timmendorfer Strand. Überraschenderweise trat die Angestellte gemeinsam mit ihrem Mann als Duett auf. Die Dame sang und der Herr spielte Gitarre. Bis morgens um drei Uhr sorgten die beiden für gute Stimmung unter den Gästen. Von Fieber oder Erkältung keine Spur. Der Auftritt wurde über mehrere Stunden dokumentiert.

Die Aufnahmen reichten die Ermittler unserer Detektei direkt am folgenden Tag an den Auftraggeber in Wilhelmshaven weiter, welcher seiner Mitarbeiterin mit sofortiger Wirkung kündigte. Uns wurde gedankt.


Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Wilhelmshaven?
sprechen Sie mit uns

Eifersüchtiger Ehemann durch Tudor Detektive in Wilhelmshaven entlarvt

Mit einem ungewöhnlichen Fall konfrontierte unsere Detektei eine Ehefrau aus Wilhelmshaven. Ihr Mann war krankhaft eifersüchtig. Dabei hatte sie ihm nie einen Grund dazu geliefert. In der Vergangenheit hatte er ihr täglich nachspioniert und sogar ihre Emails und SMS gelesen. Ihr wurde das zu viel und sie fühlte sich ständig beobachtet. Sie drohte ihm damals mit Scheidung, wenn er damit nicht aufhören würde. Er gelobte Besserung und es ging eine Zeit lang gut. Doch vor einer Woche tauchte ihr Mann plötzlich in einem Restaurant auf, wo sie sich mit einer Freundin traf. Eigentlich hätte ihr Mann gar nicht wissen können, wo sie zu diesem Zeitpunkt war. An einen Zufall glaubte sie nicht und sie hatte nun die Befürchtung, ihr Mann verfiel wieder in das alte Muster und spionierte ihr wieder nach. Er stritt allerdings alles ab und sagte es wäre ein Zufall gewesen. Nun wollte sie es genau wissen und beauftragte unser Detektei TUDOR mit der Überwachung ihres Mannes in Wilhelmshaven. Sollte sich dabei herausstellen das er ihr tatsächlich wieder nachspionierte, wollte sie die Konsequenzen für sich daraus ziehen. Die Tudor Detektei übernahm den Auftrag in Wilhelmshaven. Detektive mit guten Ortskenntnissen wurden zum Einsatz gebracht. Die Gespräche mit uns, ließ unsere Mandantin von ihrer Freundin führen da sie befürchtete, ihr Mann könnte es sonst herausbekommen.

Im Prinzip handelte es sich für uns um zwei Aufgabenstellungen. Zum einen ging es um eine Observation des Ehemanns. Sollte er seine Frau heimlich verfolgen würde sich dies schnell zeigen. Zum anderen empfahlen wir unserer Mandantin ihr Umfeld von unseren Spezialisten auf installierte Überwachungstechnik überprüfen zu lassen. Sie war damit einverstanden und unsere Detektive vereinbarten mit ihr einen Termin wann unsere Detektive, als Handwerker getarnt, die Überprüfung in Wilhelmshaven machen sollten.

Am folgenden Tag begann der Einsatz. Es war zwar nicht nötig, aber dennoch hilfreich, dass wir von unserer Mandantin eine Liste mit Zielen bekamen, welche sie an diesem Tag anfahren wollte. 

Ein Observationsteam beobachtete den Ehemann, ein weiteres Team suchte im Umfeld unserer Mandantin nach Abhörelektronik. Abhörgeräte wurden keine gefunden, jedoch entdeckten die Detektive an dem PKW unserer Mandantin ein unerklärliches Funksignal. Es lag bei 1735 MHz, also im 1800 GSM Netz. Alle 60 Sekunden konnte das Signal kurzzeitig empfangen werden, dann verschwand es wieder. Für eine Abhörelektronik zu ungewöhnlich. Unsere Spezialisten der Tudor Detektei für Wilhelmshaven tippten auf einen GPS Peilsender. Mit Richtantennen konnten sie die Position am Fahrzeug lokalisieren. Er war unter dem Fahrzeug an einer geschützten Stelle zwischen Tank und Unterboden angebracht. Nun war schon einmal klar: Irgendjemand wusste immer genau, wo sich das Fahrzeug unserer Mandantin gerade befand. Das der Ehemann dahinter steckte war jedoch noch nicht bewiesen. Die ortskundigen Observation-Detektive hatten in dieser Zeit nicht viel zu tun. Die Zielperson befand sich den ganzen Tag im seinem Büro. Wir ließen uns etwas einfallen. Wir entfernten den Peilsender. Dies war einfach, da er eine eigene Batterie besaß. Das Sendesignal arbeitete also dabei weiter. Die Detektive fuhren damit auf die Autobahn. Im hohen Tempo steuerten sie ein Ziel an, welches für den Tagesablauf unserer Mandantin ungewöhnlich war. Auf einem Rastplatz hielten sie an uns warteten. Wir baten unsere Mandantin in dieser Zeit keine Telefongespräche von ihrem Mann anzunehmen. Es funktionierte! Nach 10 Minuten meldete das Observations-Team gesehen zu haben, wie die Zielperson ebenfalls losgefahren war. Die Detektive folgten ihm natürlich. Schnell wurde das Ziel der Fahrt klar. Nach 15 Minuten traf der Ehemann auf dem Rastplatz ein, wo die Detektive bereits auf ihn warteten. Nun war klar wer die Positionsmeldungen des Peilsenders nutzte.

Unsere Mandantin war sehr überrascht was technisch alles möglich ist. Sie stellte ihren Mann zur Rede und sie einigten sich darauf, dass er wegen seiner krankhaften Eifersucht eine Therapie machen sollte. Unseren Detektiven der Detektei Tudor für Wilhelmshaven war sie sehr dankbar.

Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung
WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG