Unsere Tudor Detektei für Frankenthal hilft Ihnen bei der Klärung von allen wirtschaftlichen und privaten Problemen. Bereits seit 1967 stehen wir Mandanten zur Verfügung, nicht nur wie in folgenden Fallbeispielen in Frankenthal. Unsere Detektivinnen und Detektive befinden sich selbstverständlich in Festanstellung. Auf diese Weise ist Ihnen Diskretion garantiert. Wir agieren für Sie zum Beispiel bei Lohnfortzahlungsbetrug, Spesenbetrug, Ahnenforschung und Untreue. Allen privaten und wirtschaftlichen Auftragshintergründen stellen sich unsere Tudor Detektive mit Kompetenz und Seriosität.

Grundsätzlich gehen unsere Ermittler legal vor, sodass die gesammelten gerichtsverwertbaren Beweise auch hieb- und stichfest sind. Besteht Bedarf an Zeugen, stehen unsere Detektive Ihnen auch für diese Aufgabe zur Seite. Wir bieten Ihnen ein unverbindliches und kostenfreies Beratungsgespräch mit uns an. Selbstverständlich wird Ihr Anliegen mit der größten Diskretion behandelt. Unsere Detektive finden für Sie in Frankenthal eine Lösungsmöglichkeit. Vertrauen Sie uns. Wir nehmen Ihnen kompetent die Sorgen ab.

Ihr persönlicher Ansprechpartner

U.A. Hoppe

Stützpunktleiter der Tudor Detektei in Darmstadt, zuständig für Frankenthal.
Rufen Sie mich einfach an. Mit meinem Team ermittle ich für Sie in Frankenthal.

Tel: 06151 - 629 47 67

E-Mail: uh@detektiv-tudor.com

Unverbindlich Kontakt aufnehmen
Section Google-Map
KONTAKT
Ihre Detektei für Frankenthal

0800 - 29 45 95 0
Deutschlandweit gebührenfrei.

Koordiniert vom Stützpunkt Darmstadt

Tudor Detektei Darmstadt

Berliner Allee 65
64295 Darmstadt

TEL 06151 - 629 476 7
@ E-Mail schreiben

Termine nach Vereinbarung


Nebenbeschäftigung durch Detektiv Tudor in Frankenthal geklärt

Nimmt ein Arbeitnehmer eine Nebenbeschäftigung zu seiner Haupttätigkeit an, werden Arbeitgeber oft hellhörig. Eine Nebenbeschäftigung unterliegt gewissen Auflagen, welche bei Nichtbeachtung schnell empfindliche Interessen des Arbeitgebers berühren können, wodurch die Nebenbeschäftigung sogar illegal werden kann. Solch ein Fall machte einem unserer Klienten in Frankenthal Sorgen. Einer seiner Angestellten hatte eine Nebenbeschäftigung angenommen. Zuerst hatte sich unser Klient nichts dabei gedacht. Dann erschien der Angestellte jedoch mehrmals zu spät zu seiner Arbeit und es hatte bereits ein Gespräch deswegen zwischen dem Angestellten und unserem Klienten stattgefunden. Danach hatte sich die Lage etwas gebessert, jedoch vermutete unser Klient, sein Angestellter hätte ihm nicht Wahrheit über seine Nebenbeschäftigung gesagt. Angeblich würde er abends nur für jeweils 1 Stunde zusätzlich arbeiten. Dies deckte sich nicht mit den Beobachtungen, welche unser Mandant seit dieser Zeit anstellen konnte. Der Angestellte wirkte ständig übermüdet und seine Leistungsfähigkeit hatte spürbar abgenommen. Nun sollte unsere Tudor Detektei für Frankenthal, welche unser Klient bereits schon einmal wegen einer Bonitätsauskunft beauftragt hatte, diese Angelegenheit überprüfen.

Der Auftrag bestand darin, Art der Nebenbeschäftigung, Tätigkeit des Mitarbeiters und Arbeitszeit zu dokumentieren. Anhand dieser Informationen, welche er von unseren Detektiven in gerichtsverwertbarer Qualität bekam, konnte unser Klient dann überprüfen, ob es sich vielleicht um eine illegale Nebenbeschäftigung handelte. Am folgenden Tag begann der Auftrag für zwei unserer Detektive. 

Frankenthal war der Einsatzort und leicht für unsere Detektive zu erreichen. Um 16 Uhr standen beide Detektive in zwei Fahrzeugen bereit. Sie warteten auf das Arbeitsende des Angestellten vor dem Betriebsgelände unseres Klienten. Um 16:30 Uhr fuhr die Zielperson mit seinem PKW von dem Gelände. Die beiden Detektive in Frankenthal folgten der Zielperson dabei unauffällig. Die Fahrt ging zu einem Nachbarort, wo der Betreffende vor einem Zweifamilienhaus anhielt. Das verfolgende Fahrzeug unseres Detektivs fuhr an der Zielperson vorbei. Der zweite der eingesetzten Wirtschaftsdetektive in Frankenthal suchte sich einen Parkplatz in Sichtweite der Zielperson. Diese ging in das Haus und verschwand dann im Keller. Nach kurzer Zeit kam er mit einem Rasenmäher wieder heraus und begann den Rasen zu mähen. Dies dauerte tatsächlich ca. eine Stunde. Unsere beiden Detektive protokollierten alles minutiös. Danach fuhr die Zielperson nach Hause. Die folgenden Tage ergab sich durch die Observation ein ähnliches Bild, jedoch nicht an jedem Tag. In der Summe arbeitete der Angestellte wöchentlich 3 Stunden in seiner Nebenbeschäftigung. Dies gab keinen Anlass zur Beanstandung der Nebenbeschäftigung. Auch andere Interessen unseres Auftraggebers wurden nicht berührt, da die Tätigkeit in keinem Zusammenhang mit seinem Unternehmen stand.

Unser Klient war mit den ermittelten Ergebnissen der Tudor Detektei sehr zufrieden. Es zeigte sich, die Nebenbeschäftigung seines Mitarbeiters war legal.

Sie benötigen die Dienste einer Detektei in Frankenthal?
sprechen Sie mit uns

Mietnomaden dank Detektive in Frankenthal aufgefunden

Ein echter Horror für Vermieter sind Mietnomaden. Plötzlich verschwinden diese von der Bildfläche, nachdem der Vermieter schon längere Zeit keine Mietzahlungen bekam. Von den Schäden in und an der Immobilie ganz zu schweigen. Hohe Schulden entstehen, welche Vermieter oftmals in finanzielle Schwierigkeiten bringen. Ein Mann stellte einen telefonischen Kontakt zu unserer Tudor Detektei für Frankenthal her. Er wollte zu seiner Problematik ein Gespräch mit einem Detektiv. Mietnomaden aufzufinden stellt für unsere erfahrenen Privatdetektive kein Problem dar. So beauftragte uns der verzweifelte Vermieter seinen Mietnomaden zu finden. Angeblich würde dieser in einer anderen Wohnung in Frankenthal wohnen.

Mit einigen Informationen von dem Mandanten ausgestattet, begannen unsere Ermittler mit ihrer Arbeit und der Personensuche in Frankenthal. Diskret und seriös – wie immer natürlich! Zuerst recherchierte ein Detektiv in Frankenthal bei welchem Arbeitgeber der Mietnomade im Moment angestellt war. Ehemalige Nachbarn hatten wohl noch Kontakt zu ihm, wollten jedoch nicht mit der Sprache rausrücken. Der schweigende Nachbar hatte wohl jedes Wochenende mit dem Mietnomaden die Freizeit verbracht. So wurde beschlossen, den Nachbarn mit zwei Teams ab Freitagabend zu observieren. Freitagabend blieb der Nachbar mit seiner Freundin in der Wohnung, von der Zielperson war nichts zu sehen. Samstag fuhr der ehemalige Nachbar des Mietnomaden mit einem Taxi in einen Nachbarort. Dort angelangt lief der Mann zu einer Kneipe, vor der unser gesuchter Mietnomade stand. Mit so einem schnellen Erfolg ist nicht immer zu rechnen, aber die Zielperson gehörte zu den eher leichtfertigen Mietnomaden.

Über digitalen Funk wurden die anderen Teams gerufen. Getarnt als Gäste, gingen zwei Detektive ebenfalls in die Lokalität. Am Nebentisch konnten unsere Detektive für Frankenthal dem Gespräch der beiden Männer folgen. Diese sprachen offen und lachend über unseren Mandanten, der ja nun auf den Kosten sitzen bleiben würde. Hier wurde die Rechnung ohne unsere Detektive gemacht, denn diese hatten an dieser Stelle den Erfolg schon auf ihrer Seite. Nach fast drei Stunden verließen die Männer die Räumlichkeiten und verabschiedeten sich vor der Tür voneinander. Unsere Teams hefteten sich mit Autos an die Fersen der Zielperson, zwei Detektive nahmen die Verfolgung zu Fuß auf, da die Zielperson ebenfalls als Fußgänger unterwegs war. Nach gut einem Kilometer Fußweg betrat die Zielperson ein kleines Einfamilienhaus. Er legte sich kurze Zeit später mit einer Flasche Bier in der Hand auf eine Sonnenliege im Garten. Eine junge Frau trat ebenfalls aus dem Haus. Das Verhalten der beiden Personen zeigte deutlich, hier handelte es sich um ein Liebespaar. An den nächsten drei Tagen wurde klar, der Mietnomade wohnte bei der Frau, hatte dieses jedoch nicht beim Einwohnermeldeamt bekannt gegeben. Er versteckte sich hier vor unserem Mandanten! Selbst an dem Briefkasten war sein Name nicht zu lesen.

Unser Mandant war über den schnellen Erfolg begeistert. Er reichte die Beweismappe mit den gerichtsverwertbaren Belegen an seinen Anwalt weiter. Wir hörten später von unserem Mandanten, er hatte den Schaden komplett ersetzt bekommen. In Zukunft wollte er vor dem Unterschreiben eines Mietvertrags zuerst unsere Tudor Detektive eine Bonitätsprüfung durchführen lassen. Auf diese Weise geht ein Vermieter immer den sicheren Weg.

Firmenbroschüre

Laden Sie sich einfach und unkompliziert unsere Firmenbroschüre herunter und machen Sie sich ein Bild von Tudor; einer der führenden Detekteien in Deutschland.

Download
Online Beratung

In 4 Schritten zur Lösung Ihres Falles. Nutzen Sie unsere Online-Beratung.


zur Online-Beratung
WEITERE EINSÄTZE IN DER UMGEBUNG