Wenn Mitarbeiter zu internen Vorgängen in ihrem privaten Umfeld zu redselig sind

Die Wirtschaftsdetektei TUDOR ist weltweit immer wieder zu dem Thema Werks- und Industriespionage unterwegs. Unsere Spezialisten kennen die gängige Tricks und Vorgehensweisen der „Spione“ gut, sodass wir kundschafter schnell zu überführen wissen. Dieses ist wichtig, bevor ein ausspioniertes Unternehmen unter großem Schaden noch länger oder sogar dauerhaft zu leiden hat. Doch betriebsinterne Informationen weiter zu reichen muss nicht unbedingt mit Spionage zu tun haben. Manchmal werden wichtige Informationen einfach als Thema für eine Unterhaltung im Privatbereich genutzt.

 

Unsere Servicehotline:

☎ 0800 - 29 45 95 0 

Deutschlandweit gebührenfrei 24/7 erreichbar


Selbstverständlich nehmen wir Ihr Anliegen gerne auch über unser Kontaktformular entgegen.

Kontaktformular
Mitarbeiter sollten oftmals verschwiegener sein

Befinden Sie sich in einem Angestelltenverhältnis? In diesem Fall sollte Ihnen bewusst sein, nicht alles was in der Firma geschieht ist für die breite Öffentlichkeit bestimmt. Gehen Sie zu locker mit firmeninternen Informationen um, stehen Sie auch schnell im Verdacht Betriebsspionage zu begehen. Dazu kommt noch, auch wenn Sie keinen Schaden bewusst anrichten möchten, dass die Konkurrenz nicht schläft und Augen und Ohren offen hat. Bringen Sie sich daher nicht in so eine gefährliche Situation – Sie schaden ihrem Arbeitgeber und sich selbst.

Auf diese Weise kann auch der Ruf eines Unternehmens leiden. Besonders, wenn eine Insolvenz aktuell ist. Wer hier zu detailliert erzählt oder sich beklagt, kann dem Unternehmen die Chance nehmen wieder auf die Beine zu kommen. Viele Gerüchte schrecken dann potentielle Auftraggeber ab. Bleiben neue Aufträge aus, ist ein Unternehmen weiter auf der Talfahrt. Daher muss sich jeder Mitarbeiter gut überlegen, was überhaupt für fremde Ohren gedacht ist, da sein Arbeitsplatz ja auch auf dem Spiel steht.

Wie können wir helfen?

Zuerst einmal muss natürlich abgeklärt werden, ob es sich um einen sehr mitteilsamen Mitarbeiter handelt oder eine echte Spionage Handlung dahinter steckt. Unsere darauf geschulten Experten  wissen dank ihren Erfahrungen und ihrem Können genau, wie dieses schnell abgeklärt werden muss. Bei einer Industriespionage oder Wirtschaftsspionage darf es kein Pardon geben. Sollte kein Verdacht auf Industriespionage vorliegen, finden wir auch die „undichten Stellen“ in ihrem Unternehmen. Hier reicht oftmals ein zielführendes Gespräch mit dem Angestellten, damit dieser begreift wie leichtfertig sein Handeln ist. Als Service an unseren Mandanten, bieten wir Ihnen ein unverbindlich und kostenfrei Erstgespräch an. Dieses ist natürlich in ihrem interesse diskret und streng vertraulich.

 

Kostenloser Rückrufservice    
Detektei TUDOR - Blog Archiv