Industriespionage leicht gemacht – Schützen Sie Ihr Unternehmen

Besonders größere Unternehmen investieren Millionenbeträge in Neuentwicklungen und Verbesserungen der Produktionsabläufe. Dies ermöglicht ihnen mit dem Wettbewerb mitzuhalten und verschafft im günstigsten Fall sogar einen Vorsprung. Auch „Know-how“ kann eine existentielle Grundlage für Unternehmen sein, welche geschützt werden muss. Seit der Globalisierung hat sich die Situation deutlich gewandelt. Nun sind es nicht mehr nur die Konkurrenten aus dem eigenen Land, welche sich durch Spionage einen Wettbewerbsvorteil verschaffen wollen. In fernen Ländern entstehen ständig rasant neue Industriezweige, welche auf Informationen und langjährige Erfahrungsschätze angewiesen sind. Sind die legalen Methoden ineffizient oder zu kostspielig, wird oft nicht vor Industriespionage zurückgeschreckt.



Unsere Servicehotline:

☎ 0800 - 29 45 95 0 

Deutschlandweit gebührenfrei 24/7 erreichbar


Selbstverständlich nehmen wir Ihr Anliegen gerne auch über unser Kontaktformular entgegen.

Kontaktformular
Spionage und Weihnachten

Der Zusammenhang zwischen Weihnachten und Spionage wird erst deutlich, wenn die Vorgehensweisen für Informationsdiebstahl betrachtet werden. Unternehmen sind sich bewusst, dass ihre sensiblen Daten zu schützen sind. Da heute digitale Datenverarbeitung sowie Internet ein Grundbestandteil jedes Unternehmens sind, werden hier in der Regel mit mäßigem Erfolg die Sicherheitsvorkehrungen sehr ernst genommen. Es wird versucht mit allen Mitteln Zugriffe auf Informationen von außen zu verhindern. Doch in einem Großteil aller Spionageangriffe kommen die Angriffe gar nicht von außen, sondern von innen. Eigene Mitarbeiter werden nicht selten für Spionagezwecke abgeworben. Hier spielen auch die Sorgen und Nöte der Menschen eine Rolle, welche im eigenen Unternehmen tätig sind. Jemand der mit seinem Arbeitsleben zufrieden ist und finanziell sein Auskommen hat, wird kaum bewusst Spionage Vorschub leisten. Natürlich gibt es auch einen Anteil in der Belegschaft, welcher unbewusst Informationsdiebstahl ermöglicht. Aber gerade in der Weihnachtszeit wächst die Anzahl von Personen, welche finanzielle Probleme haben. Zum einen möchten auch sie ihren Familien zu Weihnachten mehr bieten können, als es sonst im Jahr der Fall ist. Zum anderen häufen sich aber auch gerade zum Jahresbeginn einige Ausgaben an, wenn jährliche Rechnungen bezahlt werden wollen. Die Hemmschwelle gegen ein gutes Angebot einmal die Loyalität gegenüber dem Arbeitgeber zu vergessen, sinkt in dem Maße wie das Angebot steigt.

Notbesetzung auf Kosten der Sicherheit

Weihnachten ist nur ein Beispiel und steht auch für Produktionspause in Unternehmen. Über Feiertage hinweg stellen einige Betriebe ihre Tätigkeit ein. Weihnachten kann das sogar über eine Woche hinweg bis zum neuen Jahr sein. Dies bedeutet, in den Produktions- und Geschäftsräumen befindet sich kein Personal oder nur eine Notbesetzung. Dies erleichtert zwar die Entdeckung und Abwehr unbefugter Personen, hilft aber befugten Personen bei der Ausübung illegaler Tätigkeiten – Spionage. Oft schon wurde im Nachhinein festgestellt, dass sich in scheinbar loyalen Mitarbeitern getäuscht wurde und dass „Unvorstellbare“ Realität wurde. Oft nur eine Frage des Preises.

Ein erhöhtes Risiko für Spionageangriffe muss nicht entstehen, wenn geeignete Maßnahmen zum Schutz ergriffen werden. Detekteien können vorübergehende sowie langfristige Sicherheitslücken erkennen und schließen. Unsere Detektei TUDOR hat in dem Bereich Industrie- und Wirtschaftsspionage über 50 Jahre Erfahrung, um diese schon präventiv zu verhindern. Besser als verspätet zu ermitteln und aufzuklären ist es ein Zustandekommen im Vorfeld zu verhindern. Wir beraten Sie gerne persönlich und unverbindlich!

Wir sind für Sie da!
Detektei TUDOR - Blog Archiv