Lohnfortzahlungsbetrug – wenn im Herbst Gartenarbeit ansteht!

Jeder Haus- und Gartenbesitzer weiß, wie viel Arbeit im Herbst rund um sein Haus und den Garten anfällt. Sträucher, Hecken und Bäume müssen geschnitten werden, Beete wollen ohne Unkraut in die Wintersaison starten und die Liste der zu erledigenden Arbeiten könnte noch lange so weitergeführt werden. Doch nicht nur der Garten will vor dem Wintereinbruch auf Vordermann gebracht werden. Gerade Holz benötigt vor den feuchten und kalten Monaten eine Schutzschicht: Lasuren und Holzschutzmittel benötigen von dem Hausbesitzer eine Menge an Arbeitsstunden. Meistens finden diese Arbeiten am Wochenende statt, weil unter der Woche gearbeitet werden muss. Wie es jedoch so oft ist, meint es der Wettergott nicht immer gut mit uns Menschen und lässt es prompt am Wochenende regnen. Was ist die Alternative, wenn die Wochenenden verregnet sind und unter der Woche die Sonne scheint? Sinnvoll wäre es dafür einfach ein paar Tage Urlaub einzuplanen. Urlaubstage sind auch für diese Anlässe gedacht, aber leider meint der eine oder andere Arbeitnehmer sein Haus und Garten auf Kosten seines Arbeitgebers in Schuss halten zu können. Wie geht das denn? Mit dem Lohnfortzahlungsbetrug!



Unsere Servicehotline:

☎ 0800 - 29 45 95 0 

Deutschlandweit gebührenfrei 24/7 erreichbar


Selbstverständlich nehmen wir Ihr Anliegen gerne auch über unser Kontaktformular entgegen.

Kontaktformular
Was passiert bei einem Lohnfortzahlungsbetrug?

Bei einem Lohnfortzahlungsbetrug täuscht der Angestellte eine Krankheit vor. Ziel ist eine Krankmeldung zu bekommen. So können auf Kosten des Arbeitgebers ein paar zusätzliche Tage Urlaub in Anspruch genommen werden. Dieses Vorgehen ist Betrug und kann für den Arbeitnehmer die Kündigung bedeuten – zu Recht! Entsteht bei einem Arbeitnehmer der Verdacht auf Lohnfortzahlungsbetrug, wird er diesen Angestellten gut im Auge behalten. Doch nutzt das auch was um sich als Arbeitgeber gegen den Lohnfortzahlungsbetrug wehren zu können? Nein, denn ohne gerichtsverwertbare Beweise sind im Grunde jedem die Hände gebunden. Daher ist es wichtig, genau über solche deutlichen Beweise zu verfügen, welche auch vor Gericht als rechtsgültig angesehen und angenommen werden. Wie bekommen Sie nun die benötigten gerichtsverwertbaren Beweise?

Detektive der Detektei TUDOR sammeln rechtmäßig Beweise bei Lohnfortzahlungsbetrug
Unsere Detektei kann dem Lohnfortzahlungsbetrug einen Riegel vorschieben. Ordnungsgemäß und auf seriöse Weise sammeln wir für Sie die benötigten Beweise und treten bei Bedarf sogar als Zeugen vor Gericht für Sie auf. Da gerade bei dem Lohnfortzahlungsbetrug schnell agiert werden muss, werden Sie über unsere vielen Stützpunkte und die einsatzbereiten Ermittler erfreut sein. Wir verstehen daher immer sofort weltweit zu agieren – immer diskret und unauffällig von Zielpersonen.
Detektei TUDOR - Blog Archiv